Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Rap gegen Rassismus in Celle
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Rap gegen Rassismus in Celle
17:26 02.12.2016
Celle Stadt

Unterstützung erhalten sie dabei von dem Berliner Produzententeam „Beatgees“. Der Wettbewerb knüpft an die Wanderausstellung „Oh, eine Dummel! Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit in Karikatur und Satire“ an.

„Wir haben in ganz Niedersachsen eine unglaubliche Resonanz auf unsere Wanderausstellung“, so Kai Thomsen, Projektleiter der Wanderaustellung. „Seit April dieses Jahres ist die Ausstellung bereits in acht Städten Niedersachsens zu sehen gewesen, alle Orte haben hunderte Schülerinnen und Schüler die Ausstellung besucht und sich mit der Thematik auch im Unterricht beschäftigt. Diese Resonanz ist erfreulich, zeigt aber auch deutlich, dass Themen wie Menschenfeindlichkeit und Hass gerade für Jugendliche sehr relevant sind. Als dann der Vorschlag aus dem Kuratorium der Ausstellung kam einen Rap-Wettbewerb anzubieten, der sich ebenfalls der Thematik widmet, war das entsprechende Konzept schnell geschrieben. Denn auch bei aller Ernsthaftigkeit der Rap-Musik hat sie auch häufig satirische Züge und einen humorvollen Unterton.“

Der Gewinner-Track soll im Tonstudio der „Beatgees“ produziert werden. Wer gewonnen hat, entscheidet eine fachspezifische Jury, sowie ein Online-Voting.

Auf www.dummel-ausstellung.de/wortdrauf steht der Beat für Interessierte zum Download bereit. Bei Fragen können sich die Teilnehmer an das Projektteam wenden unter Telefon (05141) 977290.

Die Bewerbung kann per Mail an wortdrauf@dummel-ausstellung.de oder per Post an CD-Kaserne gGmbH, Stichwort: „RSPKT PRJKT“, Hannoversche Str. 30b, 29221 Celle gesendet werden. Einsendeschluss ist der 31. März. Weitere Infos auf www.dummel-ausstellung.de.