Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Raritäten an wenig reizvoller Orgel
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Raritäten an wenig reizvoller Orgel
11:40 05.06.2018
Celle Stadt

cELLE. Geradezu absurd wird es, wenn es jemanden gibt, der Organisten engagiert, die zu günstigen Konditionen bereit sind, zu musizieren, diese Organisten in vielen Gemeinden aber kaum an die Orgeln gelassen werden, ohne dafür eine Miete zu zahlen. Genau diese Erfahrungen hat der Celler Orgelenthusiast Daniel Kunert schon öfter gemacht. Also geht er in eine derjenigen Kirchen, die anders mit dieser Thematik umgehen. Leider stehen in derlei Kirchen nicht immer wirklich hörenswerte Orgeln.

Diese Situation ist in der Klein-Heh-lener Bonifatius-Gemeinde vorzufin-den, wo es zwar Interesse an Konzerten gibt, die zur Verfügung stehende Hammer-Orgel aber in einem bedauernswerten Zustand ist. Der Anschlag ist höchst unpräzise, die Registratur überempfindlich und die klangliche Disposition fragwürdig.

An diesem Instrument gastierte der niederländische Organist Willem van Twillert mit einem aus Raritäten bestehenden Programm, das unter dem Motto „Musik im Wandel der Zeit“ Stücke vom 16. bis zum 20. Jahrhundert umfasste. Nicht nur die Bach-Choralbearbeitungen „Wenn wir in höchsten Nöten sein“ und „Ein feste Burg ist unser Gott“ waren gekonnt gespielt, ganz in sich ruhend das erste, sehr von Spiellust geleitet die Kantatenbearbeitung. Noch interessanter waren zwei Arrangements nach Gabriel Fauré und Sergej Rachmaninoff. Diesen Stücken taten Twillerts eine gewisse Distanz erzeugenden Bearbeitungen sehr gut. (rh)

Von Reinald Hanke

Ein Projekt zur Medienkompetenz an der Berufsbildenden Schule III Celle (Albrecht-Thaer-Schule) soll das politische Bewusstsein von Schülern fördern. Klaus Frieling, Redakteur für Politik der Celleschen Zeitung, stellt sich bereitwillig den kritischen Anmerkungen und zahlreichen, gründlich vorbereiteten Fragen einer sehr interessierten Gruppe von Berufsschülern.

04.06.2018

Hannelore Schiemann (links) ist bereits seit 25 Jahren Mitglied im VdK Ortsverband Celle-Altstadt.

04.06.2018

So etwas gab es noch nie: Der Hitzemonat Mai brachte den Celler Brandschützern auch einen Einsatzrekord. 61 Einsätze waren zu bewältigen. Alleine vom 28. bis 30. Mai, also an drei aufeinanderfolgenden Tagen, gab es 20 Einsätze.

Andreas Babel 04.06.2018