Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Raubüberfall: 14 Hinweise nach Fernsehsendung
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Raubüberfall: 14 Hinweise nach Fernsehsendung
16:22 21.02.2012
Von Oliver Gatz
Celle Stadt

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft handelt es sich bei der Frau um eine 80-Jährige aus dem Landkreis Celle, die sich mindestens 20 Minuten vor der Tat in dem Geschäft aufhielt. Ihre Angaben und Beobachtungen würden gegenwärtig noch weiter ausgewertet, sagte Janßen. Darüber hinaus gab es durch den Aufruf in der Sendung Hinweise auf Überfälle, die sich auch außerhalb Celles ereignet hatten. Eine heiße Spur sei jedoch nicht darunter, so Janßen.

Was den Verbleib des Schmuckes angeht, tappt die Staatsanwaltschaft weiterhin im Dunkeln. Insgesamt bezeichnete Janßen die Resonanz auf die Sendung „Aktenzeichen XY... ungelöst" als „zufriedenstellend".

Drei Männer hatten im August vergangenen Jahres das Juweliergeschäft Hülstede überfallen und die Besitzerin brutal zusammengeschlagen. Das Gangster-Trio forderte die Frau auf, den Tresor im hinteren Bereich des Ladens zu öffnen, und räumte ihn aus. Mit diversen kostbaren Schmuckstücken gelang den Tätern die Flucht.

Bei dem Überfall wandten die Männer massive Gewalt an. Sie malträtierten die Frau mit Faustschlägen ins Gesicht. Der Inhaberin war es gelungen, eine Pistole in die Hände zu bekommen, die die Räuber zuvor abgelegt hatten. Die Frau zielte mit der Waffe auf einen der Täter – allerdings löste sich dabei kein Schuss. Anschließend wurde das Opfer mit Klebeband an einen Stuhl gefesselt. Die Beute aus dem Tresor und Schmuck aus dem Verkaufsraum verstauten die nicht maskierten Männer in einer dunklen Reise- oder Sporttasche.

Beim Verlassen des Geschäfts wurden die Gangster von einer Kundin überrascht, die gerade den Verkaufsraum betrat. Einer der Täter stieß die 70-Jährige in den Laden. Sie blieb aber unverletzt. Dann verließen die Männer den Tatort und machten sich mit ihrer Beute zu Fuß in Richtung Bahnhofstraße beziehungsweise Schlosspark aus dem Staub.