Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Rocktail in Celler CD-Kaserne: Nervosität und Vorfreude bei Musikern
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Rocktail in Celler CD-Kaserne: Nervosität und Vorfreude bei Musikern
18:11 16.12.2013
Von Jürgen Poestges
Bei Rocktail wird die Bühne wie im vergangenen Jahr wieder brennen. Quelle: Alex Sorokin
Celle Stadt

Stimmengewirr im Proberaum in der CRI neben der CD-Kaserne. Der eine möchte mehr Hall, der andere mehr Lautstärke auf seinen Monitorlautsprecher, damit er sich besser hören kann beim Musizieren. Mittendrin Alex Rossow. „Das ist normal“, sagt der Gitarrist lachend. Er ist federführend verantwortlich für das Herzstück der „Furious Fifty“-Show von „Rocktail – The Band“: 30 Minuten Musik der Gruppe Pink Floyd am Sonnabend, 19.30 Uhr in der CD-Kaserne.

„Es hat rund sechs Monate gedauert, bis ich alles zusammengestellt hatte. Das muss ja mit den Übergängen klappen. Aber ich denke, wir haben das gut hinbekommen“, erzählt Rossow. Und schon wird aus dem Durcheinander eine durchorganisierte Band. Rainer Unruh singt gemeinsam mit Claudia Fraatz und Anja Onhold, Rossow und Karsten Scholz ergänzen sich virtuos an den Gitarren. Und nach der halben Stunde haben die Proben-Gäste fast die Tränen in den Augen – so unglaublich gut hört es sich an.

Höhepunkt ist sicherlich „The great gig in the sky“, das Fraatz und Onhold stimmlich absolvieren – ein schweres Stück, an dass sich die Wenigsten überhaupt heran trauen würden. „Klar sind wir alle nervös“, sagt Rossow. „Bei Rocktail hat Du immer nur eine Chance – am Sonnabend muss es klappen. Keine Möglichkeit, das alles noch mal besser zu machen.“

Neben der Pink Floyd-Show gibt es die bewährte Mischung aus den vergangenen Jahren. Songs von Queen, Billy Joel, Iron Maiden, ZZ Top oder Alice Cooper vermischt mit neuem wie Avici oder Bruno Mars. „Das ist halt die Idee hinter dem Projekt“, erklärt der musikalische Leiter Ingo Bloeß. „Rock ‚n‘ Roll ist grenzübergreifend, es gibt keine Vorbehalte. Hip Hop spielt ebenso eine Rolle wie akustische Stücke.“ Außerdem im Programm: Die Vorstellung der neuen CD der Band „Distance Call“ mit dem langjährigen Rocktail-Mitglied Arno Kädtler.

Rund 80 Personen umfasst die Crew mit Musikern und Technikern. Bloeß: „Es ist ein gewaltiger technischer Aufwand. Am Mischpult muss immer der richtige Schieber bedient werden.“ Hier ist Moritz „Mutz“ Hempel der zuständige Rocktailer. Der Frontmann der Metal-Band „Drone“ wirft da seine ganze Erfahrung in die Waagschale.

Das Menü ist also gerichtet. Karten zum Preis von 17,90 Euro gibt es im Ticket-Center der Celleschen Zeitung und in der CD-Kaserne. An der Abendkasse kosten die Karten 20 Euro.