Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Rundflüge: Hoffnung für Celler Hobbypiloten
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Rundflüge: Hoffnung für Celler Hobbypiloten
14:52 26.04.2013
Von Gunther Meinrenken
Celle Stadt

Unterdessen spricht einiges dafür, dass das Bundesverkehrsministerium die EU-Verordnung 1178/2011 einfach nur zu streng ausgelegt hat, der Fehler also möglicherweise gar nicht in Brüssel, sondern in Berlin zu suchen ist. So heißt es vom Ministeriumssprecher auf Anfrage der CZ: „Vielmehr verbietet es die EU-Verordnung Nr. 1178/2011 Piloten, die eine Privatpilotenlizenz (PPL) für Flächenflugzeuge, Hubschrauber oder Luftschiffe besitzen, gewerblich tätig zu werden. Gewerblich sind Flüge dann, wenn von den Passagieren ein Entgelt verlangt wird.“

Bei Rundflügen die Beteiligung der Fluggäste an den Treibstoffkosten als Entgelt zu interpretieren, findet Lühmann äußerst gewagt. „Diese Auslegung des Bundesverkehrsministeriums ist mehr als kleinkariert, die Begründung ist quatsch“, sagte die SPD-Bundestagsabgeordnete. In der Verordnung ginge es um zwei Kriterien: Das Fliegen ohne Vergütung und im nicht gewerblichen Betrieb. „Beides wird von den Privatpiloten erfüllt. Den Rundflügen dürfte damit nichts im Wege stehen“, ist sich Lühmann sicher.