Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt SPD: Knigge ist der falsche Mann
Celle Aus der Stadt Celle Stadt SPD: Knigge ist der falsche Mann
10:29 17.02.2012
Von Gunther Meinrenken
Celle Stadt

„Dass Ratsherr Knigge das Scheitern der Pläne der Bundesregierung nun bedauert, ist unglaublich. Als Mitglied der Verbandsversammlung des Abfallzweckverbandes Celle hat er die Interessen des Verbandes zu vertreten und nicht das Gegenteil zu tun. Vielleicht sollte die CDU im Stadtrat einmal darüber nachdenken, ob sie hier die richtige Person in die Verbandsversammlung entsandt hat“, meinte SPD-Fraktionsvorsitzender Jürgen Rentsch. Folgte man den Empfehlungen von Knigge, hätten die Bürger dramatisch steigende Gebühren in den kommenden Jahren zu erwarten. Denn, so Rentsch, die Privaten würden sich die lukrativsten Abfallmärkte heraussuchen, die weniger attraktiven würden bei den öffentlich-rechtlichen Entsorgern hängen bleiben. Die Folge: „Gewinne werden privatisiert und Verluste sozialisiert“, so Rentsch.

Georgia Langhans, Fraktionsvorsitzender der Grünen im Stadtrat, stößt ins selbe Horn. „Auch durch gebetsmühlenartige Wiederholungen wird die Aussage: Privatisierung wirke sich positiv auf den Geldbeutel der Bürger aus, nicht richtiger“, kritisiert sie Knigges Ansichten. Auch die Grünen seien mittlerweile der Überzeugung, dass Knigge als Vertreter der CDU in der Verbandsversammlung nicht länger tragbar sei. „Aufgabe der Mitglieder der Verbandsversammlung ist es, den Verband zu kontrollieren, ihn kritisch zu begleiten, aber nicht, ihn abzuschaffen“, so Langhans.