Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Sängerin bringt Songs aus Kanada nach Celle
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Sängerin bringt Songs aus Kanada nach Celle
18:29 16.11.2017
Von Dagny Siebke
Mit dem kanadischen Sommer im Herzen singt Stephanie Hundertmark die Lieder ihres neuen Albums "Enjoy The View". Quelle: René Flindt
Celle Stadt

"Ich hoffe, man hört der Musik an, unter welchen tollen Bedingungen sie entstanden ist", erzählt Stephanie Hundertmark. "Nämlich im kanadischen Sommer, in einer netten Location weit draußen auf dem Land." Die neuen Songs geben Einblicke in das Seelenleben der Musikerin und reflektieren ihren Lebensweg. Die Sängerin sagt, dass das Album eine beeindruckende Visitenkarte von Joby Baker sei. Aufnahmen des kanadischen Produzenten wurden in der Vergangenheit bereits für den Grammy, Latin Grammy und Juno Award nominiert.

Stephanie Hundertmark betont, dass sie mit ihrer Band „erwachsene Musik für erwachsene Menschen“ mache. Die Songs klingen zeitlos, sanft groovend und haben dezente Jazz- und Soul-Anleihen. Sie haben ihre musikalischen Wurzeln an der amerikanischen West Coast. Kein Wunder, denn in Kalifornien entdeckte sie nach einem einjährigen Highschool-Aufenthalt ihre Liebe zum Liederschreiben. Es folgten ein Studium an der Musikhochschule Hamburg und unterschiedlichste Projekte: Das Engagement in diversen A-cappella-Formationen, etliche Kinderlieder-CDs, jede Menge Werbejingles und Fernseh- oder Kinomusiken.

Stephanie Hundertmark besucht regelmäßig ihre Eltern in Lachendorf. "Ich bin immer wieder gerne in der Heimat", so die Musikerin. Mit dem kanadischen Sänger und Songwriter Paul O’Brien trat sie im April 2016 in der Kreuzkirche auf. Auch bei „Jazz in der Kirche“ in Nienhagen war sie zu Gast. Ihre romantischen Popsongs am E-Piano präsentierte die Musikerin zudem bei der „Acoustic Night“ in der CD-Kaserne.

Bereits mit vier Jahren begann Stephanie Hundertmarks musikalische Früherziehung. "Als ich zehn war, durfte ich mit dem Celler Kinderchor eine Weihnachtsschallplatte aufnehmen. Solo in der ersten Strophe von ,Kling Glöckchen'. Damit war der Grundstein gelegt", erzählt die Sängerin. Mit 19 Jahren stand sie 1987 zum ersten Mal mit der Band „Finesse“ auf der Bühne – beim Weihnachtskonzert der Celler Rockmusikinitiative.