Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Salinenmoor-Beschäftigte fühlen sich im Stich gelassen
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Salinenmoor-Beschäftigte fühlen sich im Stich gelassen
15:45 07.02.2014
Von Oliver Gatz
Die Bediensteten im Gefängnis Salinenmoor fühlen sich ungerecht behandelt. Quelle: Stefan Drößler (Archiv)
Celle Stadt

"Salinenmoor ist eine Abteilung der Hauptanstalt. Rein logisch gesehen, müssten alle Bediensteten aus Celle und Salinenmoor in einen Topf, um allen eine sozialverträgliche Lösung seitens des Ministeriums anbieten zu können", lautet die Kritik aus der Haftanstalt.

Jahrelang habe man in Celle Wert darauf gelegt, dass man eine Anstalt sei. "Es kann nicht sein, dass Kollegen, die vor kurzem erst ihren Dienst in Celle begonnen haben, bleiben dürfen, und ein Kollege mit Haus und Hof, der bereits zehn bis 15 Jahre in Salinenmoor beschäftigt ist, in eine andere, weit entfernte Anstalt muss." Das werde zu starkem Unmut führen.

Über viele Jahre habe Salinenmoor mit seiner Sparsamkeit und den Erlösen der Werkbetriebe „das Fass ohne Boden in der Hauptanstalt gefüllt“, heißt es. „Hätte Salinenmoor in den vergangenen Jahren nichts so sparsam gehaushaltet, hätte die Hauptanstalt nicht überlebt." Nach Vorgabe des Justizministeriums habe die JVA Celle in den vergangenen Jahren viele Stellen einsparen müssen. "Wo wurden diese eingespart? Richtig. In der Abteilung Salinenmoor." Jetzt werde man dafür bestraft.