Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Schlager-Stars erobern Herzen
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Schlager-Stars erobern Herzen
17:52 23.02.2010
Lena Valaitis erntete den meisten Applaus. - Quelle: Gert Neumann
Celle Stadt

Moderator Michael Thürnau zog am Montagabend in der Congress Union Celle mit einer Hiobsbotschaft vor sein Publikum, das sich zum „Wunschkonzert der Volksmusik“ versammelt hatte. Denn Top-Star Tony Marshall konnte nicht kommen. Er saß wegen eines Pilotenstreiks auf seiner Trauminsel Bora Bora im Südpazifik fest. Aber mit dem schwedischen Shooting-Star Josefin Rosenberg und dem Belgier Frank Galan konnte Thürnau mehr als nur hochwertigen Ersatz für seine Show verpflichten.

Mit seinen ersten Witzen hatte Thürnau alle Lacher auf seine Seite. Und als die „Ersatzleute“ mit ihren Shows ihre Klasse bewiesen hatten, waren auch die Fans versöhnt. Rosenberg traf mit ihrem Potpourri alter Wencke-Myrrhe-Songs ins Schwarze. Die strohblonden Haare über die Schultern wallend, hatte das Energiebündel schnell die Celler Zuschauer im Griff.

Frank Galan, ein Mann mit dem Schmelz eines Julio Iglesias in der Stimme, eroberte schon mit dem Evergreen „Rote Rosen, rote Lippen, roter Wein“ die Herzen der überwiegend weiblichen Fans. Sie lagen ihm endgültig zu Füßen, als er mit Ehefrau Christel im Duett des „Schenk mir deine Liebe“ viele Herzen „schmelzen“ ließ.

Teil Eins des Abends hatte Hansi Süßenbach eröffnet. In weißem Dress mit roter Krawatte, feierte er mit dem Lied „Tausend Mal an Dich gedacht“ eine Weltpremiere. Sagte er jedenfalls. Die Leistungen der Künstler waren in der Tat bemerkenswert – sowohl stimmlich, als auch in der Interpretation.

„Captain Cook und seine singenden Saxophone“ traten den Beweis an, dass Musik auch ohne Gesang begeistern kann. Bei „Some broken hearts never mend“ lagen dem Septett die Fans zu Füßen.

Ob das den Fan inspiriert hatte, der sich vor vollem Haus vor Lena Valaitis auf die Knie warf, um sie mit Blumen und mehr zu beschenken? Man weiß es nicht. Man weiß aber, dass Valaitis eine der ganz großen Künstlerinnen der Volksmusik ist. Ihr „Johnny Blue“, mit dem sie 1980 beim Europäischen Gran-Prix-Wettbewerbs antrat, ist noch heute ein Ohrwurm. Zweifelsohne kassierte die gebürtige Lettin den meisten Applaus.

Doch der sollte erst später folgen. Denn zuvor zog das Oldenburger Duo Judith & Mel die Fans auf ihre Seite. 25 Jahre stehen die beiden gemeinsam auf den Show-Bühnen – man merkt, dass es ihnen immernoch Spaß macht.

Von Gert Neumann