Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Schulkameraden aus Celle auf der Spur
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Schulkameraden aus Celle auf der Spur
11:13 20.07.2017
Von Christian Link
Celle Stadt

Und die Zeit drängt: Schon in einem Monat sollen sich die ehemaligen Grund- und Hauptschülerin zum 45-jährigen Klassentreffen versammeln. Es wäre das erste Zusammenkommen seit der Abschlussfeier im Juli 1972.

„Wir müssen drei Parallelklassen gewesen sein, ich kenne aber nur noch meine eigene Klasse. So weit erinnert man sich nicht zurück“, sagt Bech. Zusammen mit ihrer ehemaligen Klassenlehrerin Margarete Haller konnte sie jedoch weitere Schülernamen rekonstruieren und die ehemaligen Lehrer identifizieren. Abgesehen von der 93-jährigen Haller sind aber alle Pädagogen entweder verstorben oder nicht aufzuspüren.

„Die ehemaligen Mitschülerinnen zu finden, ist besonders schwierig. Ich weiß ja nicht, wie die Mädels jetzt mit Nachnamen heißen und wo sie überall verstreut sind“, sagt Bech. Nach etlichen Telefonanrufen und E-Mails hat die 61-Jährige schon fast ihre gesamte Namensliste abgearbeitet. „Bei manchen sind die Eltern verstorben, da komme ich nicht mehr vorwärts“, berichtet die Eschederin. Andere Mitschüler hat sie dagegen sogar in Wilhelmshaven oder Berlin aufgestöbert. „Es war aber unwahrscheinlich schwierig, die zu finden.“

Konkret sucht Bech noch folgende ehemalige Mitschüler: Marlies Oelhlschläger, Irmtaud Bartels, Rolf Ahrens, Ulf Gärtner und Manfred Wittig. Vermutlich gebe es auch noch viele, deren Namen sie gar nicht präsent hat. Ihr Aufruf: „Wer meint, er würde mich kennen, oder wer Erinnerungen an die vergangene Zeit hat, kann sich bei mir melden.“ Die technisch versierte Rentnerin ist entweder auf Facebook zu finden oder per E-Mail unter apfeltante@t-online.de erreichbar. Das Klassentreffen findet am Samstag, 19. August, ab 19 Uhr im Gasthaus „Dackels Krohne“ statt. (cli)