Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Schultüten-Aktion für bedürftige Abc-Schützen in Celle
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Schultüten-Aktion für bedürftige Abc-Schützen in Celle
19:44 19.07.2017
Von Gunther Meinrenken
Schultüten für alle: In Celle soll zum Schulstart kein Abc-Schütze mit leeren Händen da stehen. Quelle: dpa (Symbolfoto)
Celle Stadt

Noch sind Sommerferien, doch in Celle fiebern die Abc-Schützen und deren Eltern bereits dem Schulanfang entgegen. Doch nicht alle Erziehungsberechtigten blicken sorgenfrei auf den Tag der Einschulung. Wer ohnehin schon kaum genug Geld hat, um den täglichen Lebensunterhalt zu bestreiten, fragt sich, wie er seinem Kind einen schönen Start in das Schulleben bereiten kann. Hier setzt eine gemeinsame Schultüten-Aktion der Celler Tafel und der Lagardère Travel Retail Deutschland an, die bundesweit 160 Geschäfte an Flughäfen und Bahnhöfen betreibt, darunter auch in Celle.

Bei dem Charity-Projekt können Celler noch bis zum 2. August im Relay-Shop im Bahnhof für 7,99 Euro einen Schultütengutschein kaufen und an der Kasse einscannen lassen. Lagardère wird daraufhin eine kindergerechte Schultüte mit Unterrichtsmaterialien im Wert von insgeamt 28 Euro für ein bedürftiges Kind in der Region zur Verfügung stellen. „Gemeinsam mit dem Bundesverband Deutsche Tafel möchten wir dazu beitragen, auch benachteiligten Kindern eine Schultüte für den ersten Tag in ihrem Schülerleben zu ermöglichen", begründet das Unternehmen Lagardère Travel Retail, der Betreiber der Relay- und Virgin-Shops, sein Engagement.

Jeder verkaufte Gutschein bedeutet automatisch eine gefüllte Schultüte, die an die Celler Tafel geliefert und dort vor der Einschulung ausgegeben wird. Wolfgang Schwenk, Vorsitzender der Celler Tafel, ist sehr glücklich über die Initiative von Lagardère. "30 Tüten haben wir bereits erhalten und an bedürftige Eltern ausgegeben. Ich hoffe, dass durch die Aktion noch ein paar weitere Schultüten zusammenkommen."

Aus der täglichen Arbeit wissen Schwenk und seine Mitstreiter, dass es viele Familien gibt, die nicht so ohne Weiteres "Geld locker haben", um ihren Kindern eine schöne Schultüte zu packen. "Vor allem Alleinerziehende sind von Armut betroffen. Wir haben in unseren insgesamt zwölf Ausgabestellen in Stadt und Landkreis Celle 3500 Abholer pro Woche. Weitere Schultüten werden wir ganz locker los", ist sich der Vorsitzende der Celler Tafel sicher. (gu)