Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt "SchutzCelle" findet Motiv und Titel für Logo
Celle Aus der Stadt Celle Stadt "SchutzCelle" findet Motiv und Titel für Logo
15:20 12.04.2013
Von Christopher Menge
Jurymitglied Justine Nickel punktet für das Siegerbild. Die 11-jährige suchte mit ihren Mitstreitern ein Logo und Titel für das - Projekt der Stadtteil-AG Heese-Neustadt - „SchutzCelle“. Quelle: Alex Sorokin
Celle Stadt

Die Entscheidung war für Justine Nickel überhaupt nicht schwer. Die 11-jährige Schülerin gab alle Punkte für das Bild von Anton Emrich. Die Zeichnung, die ein Discounter, ein Haus und zwei Kinder zeigt, gefiel den meisten der Jurymitglieder, die in der Oberschule I eine Vorlage für das Logo des Projekts „SchutzCelle“ der Stadtteil-AG Heese-Neustadt suchten. „Mir hat der Titel ,Hilfe für Kinder‘ gut gefallen“, sagte Justine. Ihre Mitstreiterin Charis Jones (13), neben Liam Prötzig und Sipan Alatas (beide 9) eine der Kinder-Juroren, lobte die Grafik und die Idee des Siegerbildes.

12 Juroren, darunter neben den vier Kindern auch Stadtrat Stephan Kassel und die stellvertretende Ortsbürgermeisterin Neustadt-Heese Elmast Süzük, berieten über das passende Motiv und den geeigneten Titel für das Projekt, das die Stadtteil-AG Heese-Neustadt kürzlich gegründet hatte. „Durch die zunehmende Individualisierung ist es leider nicht mehr selbstverständlich, dass gegenseitige Unterstützung und alltagsbezogene Hilfe geleistet wird“, sagte Monika Rietze, eines von fünf Mitgliedern in der Arbeitsgruppe, „durch das Projekt sollen Anlaufstellen, wie Geschäfte und Institutionen, geschaffen werden, an die sich Kinder wenden können, wenn sie Hilfe brauchen.“ Jeder dieser Orte soll mit einem Aufkleber, der das Logo zeigt, gekennzeichnet werden.

„Unser Wunsch ist es, dass jedes Geschäft einen solchen Aufkleber hat“, sagte Brigitte Mende, die als Anwohnerin Mitglied der Arbeitsgruppe ist, „darüber hinaus ist es unsere Hoffnung, dass sich die Idee über die ganze Stadt verbreitet.“ Stadtrat Kassel ist in dieser Hinsicht optimistisch. Schon in Kürze soll es ein Gespräch mit der Ortsbürgermeisterin der Altstadt/Blumlage, Gudrun Jahnke, geben, die sehr an der Idee interessiert sei.

Nach den Sommerferien soll das Projekt, für das Oberbürgermeister Dirk-Ulrich Mende die Schirmherrschaft übernommen hat, zunächst in der Heese-Neustadt mit einer Auftaktveranstaltung starten. Bis dahin wird das Gewinnerbild von Anton aus der 5c des Hölty-Gymnasiums grafisch in ein Logo umgesetzt. Als beste Titel befand die Jury „Hilfe für Kinder“, „Kindern in Not helfen“ und „Wir helfen dir“.

47 Schüler hatten Bilder gemalt und nach einem Namen gesucht. Den zweiten Platz ermalte sich Joline Struck von der Grundschule Heese-Süd, die auch bei den Namensvorschlägen als Dritte auf dem Treppchen landete. Platz drei bei den Künstlern ging an Tilz Akin (Grundschule Heese-Süd). Die beiden besten Titel kamen von Melina Beinroth und Luca Patzwahl. Beide dürfen sich wie die anderen Sieger auf Gutscheine freuen, die bei einer kleinen Veranstaltung in den Räumen des Deutschen Kinderschutzbundes Celle übergeben werden.