Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Selbst im Ruhestand bei der CZ-Tombola im Einsatz
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Selbst im Ruhestand bei der CZ-Tombola im Einsatz
19:18 11.12.2017
Von Dagny Siebke
Horst Uhde griff bei CZ-Ruheständler Hans-Georg Bielefeld in den Lostopf. Quelle: Dagny Siebke
Celle Stadt

Auch im Ruhestand spielte er am Montag seine Erfahrung aus und postierte sich auf dem Weihnachtsmarkt am Großen Plan. Mit Erfolg machte er die Standbetreiber auf die Aktion "Mitmenschen in Not" aufmerksam. "Momentan gibt es daheim in meinem Garten nichts zu tun. Da ist der Losverkauf eine willkommene Abwechslung, die Spaß macht", so Bielefeld. Stolz erwähnte er, dass eine Cellerin bei ihm für 100 Euro Lose für den guten Zweck gekauft hatte. "Das macht sie jedes Jahr. Doch 2016 hat sie besonders viel gewonnen", verriet der frühere CZ-Mitarbeiter.

Und auch die Gesamtbilanz der Tombola kann sich nach drei Tagen sehen lassen: Rund 38.500 Euro flossen bis Montagabend für den guten Zweck auf das Konto des gemeinnützigen Vereins "Mitmenschen in Not". Weiter geht es am Dienstag um 10 Uhr und am Mittwoch bereits um 9 Uhr im Bereich des Alten Rathauses. Ein Los kostet zwei Euro – für 20 Euro gibt es seit gestern sogar zwölf Lose. "Weil die Wetterprognose für die nächsten Tage wenig Besserung verheißt und weil wir bis spätestens Samstag alle Lose verkauft haben wollen", so Chefredakteur Ralf Leineweber zur Begründung für diesen großzügigen Mengenrabatt.

Und die Chance auf den Hauptgewinn besteht natürlich weiterhin: Noch sind knapp 900 der begehrten A-Lose im Spiel, die zur Teilnahme an den Schlussziehungen am kommenden Sonntag um 16 Uhr am "Pranger" vor dem Alten Rathaus berechtigen. Für all jene, die auf den Seat Mii Chic 1.0 hoffen, gilt es, sich ein Los aus dem Nummernkreis A 1 bis 500 zu sichern und die entsprechende Teilnahmekarte im Alten Rathaus auszufüllen.