Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Shanty-Chor feiert ausgelassen 20. Geburtstag
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Shanty-Chor feiert ausgelassen 20. Geburtstag
15:10 01.11.2017
Von Dagny Siebke
Quelle: Oliver Knoblich
Celle Stadt

Sie alle können ihre rund 100 Shanties komplett frei singen. Dazu gehören nicht nur die traditionellen Arbeitslieder der Matrosen, sondern auch Unterhaltungslieder wie "Auf der Reeperbahn nachts um halb eins". Unterstützt wird der Gesang von drei Akkordeons, zwei Mundharmonikas, zwei Gitarren und einem E-Bass.

Umso ausgelassener will der Chor seinen 20. Geburtstag am kommenden Samstagabend mit einem kleinen Festival in der Alten Exerzierhalle feiern. Zu Gast sind zwei Shanty-Chöre, "die in der Champions League spielen", so Baumgartner. Nämlich der Shanty-Chor Cuxhaven, der in diesem Jahr 50. Geburtstag feiert und die Seeteufel aus Halle. "Die Hallenser haben eine starke Damenriege, die die Szene revolutioniert hat", betont der Celler Vorsitzende. Diese fielen besonders durch ihre "Blumengarderobe" auf. Gründungsmitglied Manfred Horstmann wird zusammen mit Harry krause moderieren.

Bei den Cellern selbst sind drei Frauen dabei, die den Shanty-Chor bereichern. Alle Sänger treffen sich immer montags um 19 Uhr im Seniorenpflegeheim St. Annenstift. "Wir proben immer mit Publikum", erzählt Baumgartner. "Da uns jemand zuhört, erzeugt das immer positiven Druck." Seit Anfang Juli hat Joachim Matzel die Chorleitung übernommen. Auch das soziale Miteinander komme im Chor nicht zu kurz. Dieses werde zum Beispiel bei Sommerfest, Grünkohlessen oder Weihnachtsfeier gestärkt.

In 20 Jahren hat der Shanty-Chor viel gemeinsam erlebt. 1998 tourten die Celler durch die USA. Besonders gern erinnern sich die Sänger auch an ihren Auftritt in der Dresdner Frauenkirche 2012. "Das war für uns ein Ritterschlag", betont Pressewart Harry Krause. "Beim Konzert hatten wir die ganze Zeit Gänsehaut."