Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Sieger des Celler Fotowettbewerbs „Blende 2014“ geehrt (mit Bildergalerie)
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Sieger des Celler Fotowettbewerbs „Blende 2014“ geehrt (mit Bildergalerie)
12:33 14.11.2014
Siegerehrung Blende Quelle: Alex Sorokin
Celle Stadt

„Ich bin sprachlos“, sagte Kurt Adler zu seinem Sieg beim Fotowettbewerb „Blende 2014“ in der Kategorie „Deutschlandreise“. Vor Rührung standen ihm die Tränen in den Augen. „Ist mein Bild wirklich so gut angekommen? Ich wollte schon ein anderes nehmen“, gibt er zu. Doch mit seinem Beitrag zum Thema „Deutschlandreise“ hat er genau den Geschmack der Jury getroffen.

Bis zum letzten Moment ahnten die Sieger nichts von ihrem Erfolg. Die besten Drei in drei verschiedenen Kategorien der „Blende 2014“ sind am Donnerstagabend feierlich ausgezeichnet worden. Im Anschluss wurde die Ausstellung mit 80 ausgewählten Werken eröffnet. - Alle ausgestellten Fotografien nehmen am Blende-Bundesentscheid teil.

Aber auch viele Besucher blieben am Abend vor seinem Bild „Harmonie“ stehen. Denn nachdem die besten Drei in jeder Kategorie feierlich bekannt gegeben und geehrt wurden, wurde die Ausstellung mit den besten 80 Bildern des diesjährigen Wettbewerbs in der Volksbank Celle an der Stechbahn eröffnet. Noch bis zum 6. Dezember können die Fotografien dort bewundert werden. „In den letzten Jahren haben sich viele Hobbyfotografen die Bilder gerne angesehen“, so Gerhard Schüring, Filialdirektor der Volksbank Celle.

Ganz entspannt und in einer lockeren Atmosphäre liefen die Gäste der Siegerehrung an den Bilderwänden entlang. Vor einigen Werken bildeten sich aber auch Gruppen und es wurde über die Fotografien gefachsimpelt. Die stolzen Sieger ließen sich mit ihren prämierten Bildern ablichten und beantworteten den Gästen Fragen dazu.

Wer einen Medaillenplatz erreicht hat, hatten die Juroren jedoch bis zum letzten Moment für sich behalten. „Das war richtig spannend“, sagte Anja Gottlieb, die sich riesig über den ersten Platz in der Kategorie „Der Teufel steckt im Detail“ freute. Auch ihr Bild nimmt – wie alle ausgestellten Fotografien – am Bundesentscheid des Wettbewerbs „Blende 2014“ teil. „Es ist immer wieder so gewesen, dass Bilder beim Bundesentscheid sogar besser platziert wurden als bei uns“, sagte CZ-Chefredakteur Ralf Leineweber und wünschte allen Teilnehmern viel Erfolg.

Thomas Prammes Bild „Der Weg ins Licht“ wurde von der Jury nicht unter die Top Drei gewählt, wurde aber trotzdem ausgezeichnet. Denn der Celler hat das CZ-Leserfoto des Jahres geschossen. Rund 3000 Stimmen sind bei der Celleschen Zeitung eingegangen. So viele wie noch nie. Und auch die Zahl der Einsendungen stellt einen neuen Rekord dar. Über 1500 Fotografien lagen den Juroren vor – das waren etwa 600 mehr als im Vorjahr.

Um für die kommenden Jahre gewappnet zu sein, informierten sich viele Hobbyfotografen bei Mitarbeitern von Saturn Celle. Das Team es des Elektronikmarktes hatte in der Volksbank die neusten Kameramodelle ausgestellt. „Das ist toll. Man steht nicht so ratlos in irgendeinem Laden rum, sondern bekommt auch Input“, sagte Nadine Scheithauer, die in ihrer Freizeit fotografiert.

Auch Profifotograf Marcus Jacobs hat sich die aktuellen Modelle genau angesehen und den Besuchern gleich ein paar Tricks verraten. Seit drei Jahren unterstützt er die Jury und war beeindruckt von den Werken. Er weiß: „Solche Bilder schießt man nicht so einfach aus der Hüfte.“

Von Johanna Müller