Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Sinnliche Genüsse und kunstvolles Handwerk in Bennebostel
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Sinnliche Genüsse und kunstvolles Handwerk in Bennebostel
19:08 05.11.2017
Quelle: Doris Hennies
Celle Stadt

Zwischen Ständen mit deftigen Wurstspezialitäten, süßem Honig und gröberen Schmiedekunstobjekten hindurch führte der Weg in den Stall. Davor demonstrierte Eckard Döring sein Arbeiten als Kunstdrechsler. Den Objekten aus seiner Werkstatt gegenüber gibt es Wolliges in kräftigen Farben – Accessoires und bunte Strickröcke von „Unikative Nähereien“. Hüte und Mützen, Schals und Lodenkleidung waren gleich mehrfach auf dem Markt vertreten. Damit ausgerüstet kann der Winter kommen.

Auch die Schmuckstände – von edler Goldschmiedearbeit, Perlenketten aus Pappmaché bis zum geschmückten Lederarmband – erwiesen sich als Publikumsmagneten. Dekoratives für die Adventszeit wurde mit Vergnügen erstanden – für manches muss nur noch der richtige Platz vor der Tür oder im Haus gefunden werden. Da dürfen die „Engelsamen Wesen“ von Marisa Jacobi nicht fehlen. Sie stellt zum ersten Mal bei Wietfeldt ihre feingliedrige Wesen aus geschnitztem und bemaltem Balsaholz und Federn aus. Engel aus Zauberwolle, Keramik oder Ton zieren Balken, Tische oder Äste an vielen Stellen.

Kunstvolle Gebrauchsgegenstände boten die unterschiedlichen Keramikwerkstätten – darunter die liebevoll bemalten Tassen und Pötte von Kerstin Hübner-Bartels. Mit wundervollen Düften verführten handgemachte Seifen, Cremes und Öle. Zwischen Taschen aus Leder und Filz gab es Kissen, Kleidung und Spielzeug für die Kinder.

Von Doris Hennies