Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt SoVD zur Gestaltungssatzung: "Nicht nur über Reiter diskutieren"
Celle Aus der Stadt Celle Stadt SoVD zur Gestaltungssatzung: "Nicht nur über Reiter diskutieren"
04:26 13.02.2018
Von Dagny Siebke
Für Blinde gleicht die Schuhstraße einer Slalomstrecke. Für sie ist es auf der Fahrbahn zu gefährlich. Quelle: Peter Müller (Archiv)
Celle Stadt

Doch Skodas Erwartung wurde leider enttäuscht: "Oft hat der SoVD Kreisverband Celle auf die Situation hingewiesen: Getan hat sich leider wenig. Die aktuelle Debatte trifft nicht den Kern der Sache. Wir wollen nicht nur über Fassaden oder Werbe-Reiter diskutieren", betont Skoda. "Besonders für mobil eingeschränkte Menschen ist die Situation in vielen Bereichen schlicht ein Horror. "

Es treffe wieder die besonders Schwachen, so Skoda. Damit meint er Menschen mit Handicaps, die ungefähr ein Drittel der Bevölkerung ausmachen. "Besonders Rollstuhlfahrer, Eltern mit kleinen Kindern, Menschen mit Krücken und Blinde sind genervt von den Slalomstrecken in der Altstadt." An der Schuhstraße wird es für sie im Sommer besonders eng, wenn nicht nur Reiter und Auslagen vor den Geschäften stehen, sondern auch Stehtische, Blumenkübel und Sonnenschirme. "Gerade für Senioren, die nicht mehr gut sehen und hören können, wird es selbst im verkehrsberuhigten Bereich gefährlich", findet Skoda.

An der Zöllnerstraße gibt es ein anderes Problem: Zwar ist hier genug in Platz in der Mitte. Doch kommen Sehbehinderte nicht mehr an die Schaufenster und Auslagen heran, um sich dort orientieren zu können.

Skoda weiß, wovon er spricht, schließlich war er vor seiner Pensionierung Verkehrsplaner bei der Stadt Celle. Um Senioren, Eltern und Behinderten zu helfen, schlägt er vor, entlang der Häuserfronten in der Altstadt eine Schutzzone von einem Meter einzuhalten. "Doch die Verwaltung hat es bislang versäumt, die Verbände, die sich mit diesen Problemen befassen, anzusprechen." Wenn Skoda ein Thema anspreche, höre er nur Absichtserklärungen, sagt er. "Die Stadt befasst sich immer nur stellenweise mit dem Problem. Ich vermisse ein schlüssiges Gesamtkonzept. Eine Altstadt-Gestaltungssatzung sollte schon umfassend Mängel auflisten und Wege aufzeigen, diese auch zu beheben."

Er bezeichnete unsere Gegenwart als „musivisch“ oder löcherig, schrieb Bücher von hoher sprachlicher Artistik, und beschloss seine Tage im kleinen Heidedorf Bargfeld bei Celle: Arno Schmidt, einer der bedeutendsten deutschsprachigen Schriftsteller der Nachkriegszeit.

13.02.2018

Michaela Knoblauch ist am Samstagabend als erste von 250 Teilnehmern beim 50. Fackelschwimmen aus der Aller gestiegen. Zum Jubiläum legten sich die Kostümierten und Floßbauer richtig ins Zeug. -

03.08.2018

Würdiger Einstand für die neue Eventreihe "Cellshock" in der CD-Kaserne: Am Samstag ist die Veranstaltung bereits rund zwei Stunden nach Öffnung restlos ausverkauft. Das lag vor allem an den hervorragenden Künstlern auf der Bühne.

12.02.2018