Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt "Solar-Celle" ist ein voller Erfolg
Celle Aus der Stadt Celle Stadt "Solar-Celle" ist ein voller Erfolg
20:09 17.02.2015
Von Gunther Meinrenken
Ganz so üppig wie im spanischen - Villaldemiro (Bild) fällt das Projekt „Solar-Celle“ der Stadtwerke zwar nicht aus, doch bei den Bürgern der - Residenzstadt kommt das - Engagement für - den Klimaschutz sehr gut an. Quelle: CESAR MANSO
Celle Stadt

Etwas für den Klimaschutz unternehmen und dabei auch noch bares Geld verdienen. Das ist das Prinzip des Stadtwerke-Projektes „Solar-Celle“, das Geschäftsführer Thomas Edathy und Oberbürgermeister Dirk-Ulrich Mende (SPD) vor zwei Wochen gestartet haben. Die Celler haben die Gelegenheit, sich finanziell am Bau von Solaranlagen zu beteiligen und daran mitzuverdienen. Die Begeisterung war so groß, dass Edathy die Zeichnungsfrist an diesem Freitag beenden wird.

„Innerhalb weniger Tage sind über eine Million Euro zusammengekommen. Mit einem solchen Ansturm bei unserem Bürgerdarlehen hätten wir in der kurzen Zeit niemals gerechnet“, teilte Edathy gestern, 17. Februar, mit. Das Geld wird mit 2,25 Prozent verzinst, sollte man Strom- oder Gas-Kunde der Stadtwerke sein, ist dies nicht der Fall mit 1,55 Prozent. Die Laufzeit beträgt fünf Jahre. Danach wird die Geldeinlage wieder ausgezahlt.

250.000 Euro werden zunächst für den Bau einer Solaranlage auf dem Dach der P&R-Anlage am Bahnhof verwendet. Im März beginnen die Arbeiten, im April soll die Anlage in Betrieb gehen. Weitere Projekte, um die weiteren 750.000 Euro zu investieren sind bereits in Planung. So sind auch Photovoltaik-Anlagen auf dem Gelände der Stadtwerke an der Nienburger Straße, auf zwei Grundschulturnhallen sowie zwei Fahrzeughallen des Klärwerks angedacht.

Insgesamt sind bis gestern morgen 1.091.000 zusammengekommen. Edathy stoppt nun die weitere Geldeinlage seitens der Celler, da der Aufsichtsrat beschlossen hatte, eine Million Euro in Solaranlagen zu investieren.

Beteiligt haben sich bisher 100 Celler. Der Großteil hat zwischen 1000 und 10.000 Euro gegeben. „Es gibt aber deutliche Ballungen bei Beträgen von 5000, 10.000 und 20.000 Euro“, berichtet Edathy, der die Möglichkeit, sich an „Solar-Celle“ zu beteiligen, am Freitag, 20. Februar, beenden wird. Nur noch bis dahin können die Bürger noch Beträge zwischen 1000 und 20.000 Euro investieren. Eine Zeichnung ist unter www.stadtwerke-celle.de oder unter ☏ (05141) 7095110 möglich.

Gunther Meinrenken