Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Sommerhitze setzt Bäumen zu
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Sommerhitze setzt Bäumen zu
11:39 20.08.2010
Zwischen Groß Hehlen und Klein Hehlen haben etliche Birken "aufgegeben", die Helmut Saur zeigt. Quelle: Peter Müller
Celle Stadt

„Da über Wochen keine Niederschläge gefallen sind, fällt der Grundwasserstand relativ schnell und die Wurzeln schaffen es nicht, hinterher zu wachsen“, sagt Fischer. Hinzu komme die große Hitze und die massive Sonneneinstrahlung mit hohen Ozonwerten. „Da Birken im Volksmund als Wassersäufer bekannt sind, ist insbesondere diese Baumart betroffen“, erklärt Fischer.

Zwischen Groß Hehlen und Klein Hehlen haben bereits etliche Birken aufgegeben. Die Bäume sind nicht mehr zu retten. „Wir können da als Stadt wenig tun, da das Wässern gerade dieser großen Bäume nicht zu leisten ist“, erklärt Fischer. Der Privatmann könne bei großer Hitze durch regelmäßige Wassergaben dem Wassermangel beheben.

Birken sind oft Pionierpflanzen auf freien Flächen und werden bis zu 160 Jahre alt. Ausgewachsen können sie bis zu 30 Meter, in Einzelfällen sogar noch größere Höhen erreichen. Infolge des Klimawandels und des dadurch wärmer werdenden Klimas sterben die Birken in den warmen Regionen in Mitteleuropa ab, da sie die regelmäßigen Hitzesommer nicht vertragen.

Von Birte March