Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Sparkasse Celle dreht an Preisen
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Sparkasse Celle dreht an Preisen
18:08 27.06.2016
Hier steht eine Bildunterschrift Quelle: Alex Sorokin
Celle Stadt

„Die aktuellen Entwicklungen im Bankensektor veranlassen uns jetzt, unsere Preise neu zu kalkulieren. Die ,Null-Zins-Politik‘ der EZB führt dazu, dass auch wir aus der Anlage der uns anvertrauten Gelder kaum noch Ertrag erzielen können.“ Im Jahr 2015 lag der Jahresüberschuss bei 4,10 Millionen Euro, im Jahr zuvor bei 4,5 Millionen Euro.

Für 49.000 der insgesamt 89.000 Besitzer von Privatgirokonten steigt der monatliche Preis für die komplette Kontoführung von 5,95 auf 6,50 Euro. Die „SparkassenCard“ bleibt kostenlos, jede weitere Karte kostet jährlich 10 Euro. Der Jahrespreis für die Standard-Kreditkarte erhöht sich auf 30 Euro, es entfällt die jährliche Treueprämie. „Zusätzlich hat die EU durch eine neue Verordnung die Zahlungsentgelt beim Einsatz von ,SparkassenCard‘ und Kredikarte kräftig reduziert“, ergänzt Lohöfener. Online-Banking wird weiterhin kostenfrei angeboten.

Auch die 8300 Geschäftskunden müssen sich auf neue Preise einstellen. Der monatliche Grundpreis für das Geschäftsgirokonto bleibt bei 4,80 Euro. „Alle Leistungen werden einzeln abgerechnet – für eine schnelle Kostenkontrolle“, so Sparkassen-Vorstand Stefan Gratzfeld. Eine beleglose Überweisung kostet dann (statt 10) 15 Cent, der Preis einer Überweisung mit Beleg verdoppelt sich von 0,75 Euro auf 1,50 Euro. „98 Prozent der Überweisungsaufträge sind mittlerweile beleglos“, erläutert Gratzfeld.

Bei fünf der sechs „Maxxy-Modelle“ verändern sich die Preise nicht. Nur beim Girokonto für junge Erwachsene bis 27 Jahre („Maxxy Motion“) steigt der monatliche Pauschalpreis von 2,95 Euro auf 4,50 Euro.

Wer nicht mit den neuen Preisen einverstanden ist, kann bis Mittwoch, 31. August, widersprechen. Andernfalls gilt die Zustimmung zu den neuen Preisen und Leistungen als erteilt.

Ein Konto bei der Hannoverschen Volksbank kostet aktuell 7,50 Euro pro Monat, dabei sind fünf Barverfügungen inklusive, jeder beleglose Zahlungsvorgang kostet 0,10 Euro, jede Überweisung mit Beleg 3 Euro. Bei der Sparda-Bank Hannover handelt es sich beim Basiskonto um ein Guthabenkonto mit kostenloser Kontoführung. Für die „BankCard“ fällt eine Jahresgebühr von 12 Euro an. Die Deutsche Bank bietet seit 18. Juni ein Basiskonto für einen monatlichen Grundpreis von 8,99 Euro an. Bei der Commerzbank ist das Girokonto kostenlos, wenn monatlich 1200 Euro eingehen und alle Überweisungen beleglos sind. Darunter bezahlen Kunden 9,90 Euro und 1,50 Euro für jede Papier-Überweisung.

Von Dagny Rößler