Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Spendenaufruf aus Celle für Flüchtlinge in der Türkei
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Spendenaufruf aus Celle für Flüchtlinge in der Türkei
18:09 23.03.2015
Processed with VSCOcam with a5 preset Teilnehmer an der Reise in die Türkei Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Celle Stadt

Die Terrormiliz "Islamischer Staat" habe durch ihre systematischen Angriffe auf religiöse Minderheiten im Irak und in Syrien massenhaft Menschen getötet und in die Flucht getrieben. Viele dieser Flüchtlinge befänden sich seitdem unter kritischen Umständen in Flüchtlingscamps im Südosten der Türkei, heißt es in einer Mitteilung.

Vom 2. bis 7. April reist eine Delegation der Gemeinde der Eziden in Bergen gemeinsam mit Schmidt und Sacik in die Türkei, um dort vor Ort humanitäre Hilfe zu leisten. Daneben sollen auch Gespräche mit Verwaltungen und politischen Repräsentanten stattfinden.

„Mittlerweile sind aus Syrien und dem Nordirak geschätzt rund eineinhalb Millionen Menschen in die Türkei geflohen, nur rund 20.000 sind nach Deutschland gekommen. Diese Zahlen zeigen, wie wichtig die humanitäre Hilfe für Flüchtlinge vor allem in den Nachbarländern des Konfliktherdes im nahen Osten ist”, schreiben Schmidt und Suat Yavsan, Vorsitzender der Gemeinde der Eziden in Bergen, in der gemeinsamen Erklärung.

Um die Flüchtlinge vor Ort zu unterstützen, ruft die Reisedelegation zu Spenden auf. Diese können auf das Konto des Vereins Gemeinde der Eziden bei der Sparkasse Celle, IBAN: DE57257500010051159705, BIC: NOLADE21CEL, Verwendungszweck "Shingal", überwiesen werden.

Die eingehenden Spenden sollen laut Organisatoren für den Kauf von Lebensmitteln für die Flüchtlinge in den Camps in Batman, Diyarbakir und Mydiat sowie für die Errichtung eines Fußball- und Volleyball-Platzes in Hemduna, dem ehemaligen Heimatdorf der Eziden aus Bergen, das seit den Angriffen der Terrormiliz Zuflucht für viele Menschen aus dem Nordirak bietet, eingesetzt werden.

Von Tore Harmening