Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Startschuss für "Haus der Vereine" auf Celler Allerinsel
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Startschuss für "Haus der Vereine" auf Celler Allerinsel
20:12 06.02.2015
Von Michael Ende
Quelle: Benjamin Westhoff
Celle Stadt

„Gemeindebedarfs- und Folgeeinrichtung“ heißt im schönsten Beamtendeutsch das Gebäude, dessen Grundstein am Freitag Oberbürgermeister Dirk-Ulrich Mende (SPD) auf der Allerinsel gelegt hat. Den komplizierten Namen musste man sich im Rathaus ausdenken, damit es mit der Förderung auch garantiert klappt. Das 960.000 Euro-Bauwerk wird im Rahmen des Förderprogramms „Stadtumbau WEstz“ zu zwei Dritteln von Bund und Land bezuschusst. Bekannt werden dürfte es als „Haus der Vereine“, in das ab Herbst der Celler Yacht-Club und die örtliche DLRG einziehen sollen.

„Es ist eine Gemeinbedarfseinrichtung, und ich darf nicht sagen, worum es sich eigentlich handelt“, flachste Mende und zwinkerte den Vertretern der Hobby-Kapitäne und Lebensretter zu, die sich bereits auf ihr neues Domizil freuten. Mende betonte, wie wichtig es sei, dass nach den bereits angelaufenen Tiefbauarbeiten zur Hafen-Ertüchtigung nun auch mit den ersten Hochbauvorhaben der „neuen“ Allerinsel begonnen werde: „Wir wollen die Stadt in die Zukunft führen, und die Entwicklung der Allerinsel zu einem modernen und attraktiven Wohnquartier ist einer der Ecksteine, auf denen diese Zukunft gebaut wird.“ Nehme man alle öffentlichen und privaten Investitionen, die sich hier anbahnten, zusammen, dann käme man auf die Summe von rund 100 Millionen Euro, die hier verbaut würde, so Mende.

Ortsbürgermeisterin Gudrun Jahnke (SPD) sagte, dass auch das neue Haus der Vereine ein Symbol dafür sei, dass Celle „in Bewegung“ sei: „Weiter so!“

„Dies ist ein kleiner, aber wichtiger Baustein“, sagte Stadtbaurat Ulrich Kinder. Hier sollten sich künftig nicht nur der Yacht-Club Celle und die örtliche DLRG heimisch fühlen, sondern auch andere Vereine und Verbände. Kinder unterstrich, dass nun mit Hochdruck gebaut werden solle: „Wir wollen im Herbst hier die Einweihung feiern.“