Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Stilistische Vielfalt begeistert
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Stilistische Vielfalt begeistert
15:25 23.11.2018
Shan-Chi Hsu und Taavi Orro bei ihrem Konzert in der Anstaltskirche. Quelle: Peter Bierschwale
Celle

Das internationale Flair und die erstklassige Musik der jungen Musiker machen die Konzerte der Yehudi-Menuhin-Gesellschaft Hannover immer wieder zu einem ganz besonderem Erlebnis. Die Taiwanerin Shan-Chi Hsu (Piano) und der Este Taavi Orro (Klarinette) boten ihrem Publikum in der Anstaltskirche der Justizvollzugsanstalt Celle ein unterhaltsames und ausdrucksstarkes Programm aus Klassik, Jazz und anderen Stilrichtungen.

„Live Music Now“

Der weltberühmte Geiger Yehudi Menuhin gründete die Organisation „Live Music Now“ (LMN) mit dem Ziel, Musik zu Menschen zu bringen, die wegen ihrer Lebenssituation keinen Zugang zu Konzerten haben. Zu diesen Personen gehören natürlich auch die Gefangenen der Justizvollzugsanstalt Celle. LMN wählt unter den fortgeschrittenen Musikstudenten in einem strengen Auswahlverfahren sogenannte „Hochbegabte“ aus und fördert sie mit Stipendien.

„Czardas“ von Vittorio Monti

Das Duo begann sein Konzert mit dem bekannten „Czardas“ von Vittorio Monti, einem getragenen Beginn und einer furiosen Temposteigerung in der zweiten Hälfte. Schon hier konnte Orro die Ausdrucksstärke seines Klarinettenspieles demonstrieren. Durch seine informative Moderation führte er das nicht so konzertaffine Publikum an die Stücke heran, so auch bei Claude Debussys „La fille aux cheveux de lin“ („Das Mädchen mit den flachsblonden Haaren“). Die Komposition basiert auf einem Gedicht, in dem ein Mädchen mit einer Lerche singt. Dem Klarinettisten gelang es, das Stück wie ein musikalisches Landschaftsgemälde erklingen zu lassen.

Punktgenaue Akzente gesetzt

Pianistin Hsu hielt sich musikalisch eher zurück, setzte aber immer wieder punktgenaue Akzente. Neben der hohen spielerischen Qualität der beiden Musiker lag die Stärke ihres Programms in der stilistischen Vielfalt der ausgewählten Stücke.

Herzergreifende Vielfalt der Klezmermusik

Einen der vielen musikalischen Höhepunkte bildete kurz vor Schluss ein jüdisches Lied im Klezmer-Stil. Da klang die Klarinette besonders authentisch. Sie konnte die immer wieder herzergreifende Vielfalt der Klezmermusik dem Publikum hervorragend nahebringen – von der (an-)klagenden Melancholie bis zum fröhlichen Tänzchen.

Von Peter Bierschwale

Mit der Weihnachtsaktion "Mitmenschen in Not" unterstützt die Cellesche Zeitung auch in diesem Jahr Einzelpersonen und soziale Einrichtungen.

Andreas Ziesemer 23.11.2018

Leuchtkästen sind allgegenwärtig, und auf vielerlei Arten im Alltag präsent..Die Ausstellung "Light Box" gibt erhellenden Einblick ...

23.11.2018
Celle Stadt Müllgebühren aber stabil - Sperrmüll wird noch teurer in Celle

In den kommenden drei Jahren werden die Abfallgebühren in Celle nicht erhöht. Dafür wird die Sperrmüllabholung teurer.

Gunther Meinrenken 23.11.2018