Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Straßenreinigungsgebühren bleiben konstant
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Straßenreinigungsgebühren bleiben konstant
13:24 30.11.2018
Von Michael Ende
Quelle: Peter Müller (Archiv)
Celle

„Nachdem im letzten Jahr aufgrund neuerer Rechtsprechung die Straßenreinigungsgebührensatzung in mehreren Punkten und Begrifflichkeiten umfangreich geändert wurde, führt die Kalkulation der Gebühr für 2019 zum Ergebnis, dass die Gebührensätze des Jahres 2018 nicht geändert werden müssen“, so Jens Hanssen, im Rathaus Fachdienstleiter für Grün- und Straßenbetrieb.

Drei Gebührenklassen

Die Gebühren bleiben somit bei 32,76 Euro pro Frontmeter in der Reinigungsklasse I, bei 5,46 Euro in der Reinigungsklasse II und bei 2,73 Euro in der Reinigungsklasse III.

Konstanz als Ziel

Aus Sicht der Verwaltung würden damit zwei Ziele erreicht, so Hanssen: „Einerseits werden kostendeckende Gebühren erhoben, andererseits wird das Ziel der Gebührenkonstanz und damit eine gewisse Verlässlichkeit und Planbarkeit für die Bürger gewährleistet.“ Um dieses möglichst auch für das Jahr 2020 zu sichern, hatte die Verwaltung vorgeschlagen, den Überschuss des Jahres 2017 nach 2020 vorzutragen.

Friedhofsgebühren steigen

Leicht angehoben wurden aufgrund der allgemeinen Kostensteigerung die Friedhofsgebühren. So soll beispielsweise 2019 ein Reihengrab 1050 Euro statt bisher 1041 Euro kosten. Der Preis von Urnenwahlgräbern soll konstant bei 42 Euro bleiben.

Gleich drei Bebauungspläne hat der Celler Stadtrat am Donnerstag vorangetrieben.

Michael Ende 30.11.2018

"Jetzt wird's persönlich heißt das Programm von Gernot Hassknecht. Der aus der "heute show" bekannte Kabarettist war in der CD-Kaserne zu Gast.

Jürgen Poestges 30.11.2018

Viele neue Buden, Attraktionen und Lichtershows warten darauf die Besucher zu überraschen. Denn dieses Jahr ist alles etwas anders.

29.11.2018