Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Streitigkeiten enden mit Messerstich
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Streitigkeiten enden mit Messerstich
10:50 19.08.2010
Celle Stadt

Eigentlich sollte ein Verkehrsunfall im Bereich der Heese/Ecke Bredenstraße aufgenommen werden. Hier sollte es schon zu einem Menschenauflauf gekommen sein und Personen würden aufeinander einschlagen.

Nach ersten Recherchen begann das Ereignis aber schon mit einer Fahrt

von Wietze nach Celle und endete mit einem Messerstich. Ein Mann aus Hambühren holte am Nachmittag seine wesentlich jüngere Freundin aus Wietze ab. Offensichtlich missfiel dies den anderen Familienangehörigen der junge Dame. Sie verfolgten die beiden auf der Fahrt nach Celle. Nach einem kurzen

Zwischenstopp mit wilden Beschimpfungen ging die Fahrt in Richtung

Heese weiter.

An der nachfolgenden Kreuzung musste er hinter einem Auto warten. Aus

diesem Fahrzeug sprang ein junger Mann heraus, kam zum Auto des 59-jährigen und schlug durch das geöffnete Fenster auf ihn ein. Eine auf der gegenüberliegenden Straßenseite befindliche Personengruppe griff in den Fall ein. Man zog den 26-jährigen Angreifer von seinem Opfer fort. Als er dann kurze Zeit später den eigentlicher Angreifer entdeckte, blutete dieser am Oberarm. Ein zu diesem Zeitpunkt noch unbekannter Mann hatte den Angreifer einen leichten oberflächigen Messerstich versetzt. Noch am Abend konnte der Täter aber ermittelt werden. Dabei handelt es sich um einen

29-jährigen Celler. Bei diesem wurde später noch eine geringe Menge

Betäubungsmittel in Form von Marihuana entdeckt. Warum er auf den 26-jährigen eingestochen hatte, müssen nun die weiteren polizeilichen

Ermittlungen zeigen. Insgesamt wurden drei Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung bzw. gefährlicher Körperverletzung und ein Verfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Von CZ