Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Stuckrad-Barre kommt nach Celle
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Stuckrad-Barre kommt nach Celle
07:58 25.10.2016
Von Gunther Meinrenken
BildunterschriftBildunterschrift Quelle: Jens Kalaene
Celle Stadt

In „Panikherz – Abschied von der Nacht“ erzählt der Popliterat in seinem neuesten Werk eine Geschichte, wie man sie sich nicht ausdenken kann: Er wollte den Rockstar-Taumel und das Rockstar-Leben, bekam beides und folgerichtig auch den Rockstar-Absturz. Früher Ruhm, Realitätsverlust, Drogenabhängigkeit. Und nun eine Selbstfindung am dafür unwahrscheinlichsten Ort – im mythenumrankten »Chateau Marmont« in Hollywood.

Was als Rückzug und Klausur geplant war, erweist sich als Rückkehr ins Schreiben und in ein Leben als Roman. Drumherum tobt der Rausch, der Erzähler bleibt diesmal nüchtern. Schreibend erinnert er sich an seine Träume und Helden – und trifft viele von ihnen wieder. Mit Bret Easton Ellis inspiziert er einen Duschvorhang, er begegnet Westernhagen beim Arzt und Courtney Love in der Raucherecke und geht mit Thomas Gottschalk zum Konzert von Brian Wilson. Andere sind tot und werden doch gegenwärtig, Kurt Cobain, Helmut Dietl.

Stuckrad-Barre erzählt mit seiner eigenen Geschichte zugleich die Geschichte der Popkultur der letzten 20 Jahre. »Panikherz« ist eine Reise in die Nacht, eine Suche nach Wahrheit, eine Rückkehr aus dem Nebel. Eine gelungene Darstellung der Obsessionen unserer westlichen Kultur, eingepackt in seine eigene Lebensgeschichte. Stuckrad-Barre ist für seinen schwarzen Humor, seine Liebe zu Hamburg und seine Verbundenheit mit Udo Lindenberg bekannt, eine Lesung mit ihm ist kein Vortrag, er eröffnet den Zuhörern seine Welt und wenn man dazu bereit ist, dann wird es ein euphorisierender, anrührender Abend mit guten Freunden.

Das können die Celler zusammen mit dem Autoren am Mittwoch, 9. November, in der CD-Kaserne erleben, wenn Stuckrad-Barre aus "Panikherz" vorliest. Einlass ist um 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Karten kosten im Vorverkauf 21,90 Euro. An der Abendkasse kosten die Tickets 24 Euro. Doch auf den letzten Drücker noch zu der Veranstaltung zu kommen, sollten die Celler nicht riskieren. Das Interesse an Stuckrad-Barres Lesung dürfte sehr hoch sein.