Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Tag der offenen Tür im Celler Autohaus Fritz Thomas
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Tag der offenen Tür im Celler Autohaus Fritz Thomas
15:58 15.04.2018
Audi-Fahrerin Silvia Krug war begeistert: „Der Geruch, die Materialien, das tolle Leder, einfach schön“, kommentierte sie das Angebot von Servicetechniker Torben Mund, den A8 blind zu ertasten. Quelle: David Borghoff
Celle Stadt

Dennis Seidel entsteigt soeben dem vom Inhaber Hermann Thomas als Highlight der Ausstellung bezeichneten neuesten A7. Der junge Mann macht eine perfekte Figur in dem schnittig-sportlichen Modell. Es klingt inmitten all der Hochglanzkarossen fast ein wenig unpassend, als er anmerkt: „Ich bin mit dem Fahrrad da“. Noch fährt er keinen Audi, aber er schätzt das sportlich-elegante Design und später möchte er sich einen kaufen. Derzeit gibt er sich noch damit zufrieden, probeweise Platz zu nehmen. „Für den Moment den Komfort genießen“, nennt er es und öffnet die Tür zum Audi SQ7. Allerdings ist er für den SUV noch zu jung, etliche ältere Interessierte – der Event vereint sämtliche Generationen unter einem Dach – beschreiben den höheren Einstieg als wichtigen Vorzug der Schwergewichte.

Manuela Drake ist dem Q7 gerade entstiegen, die Bockelskämperin ist vom Rentenalter noch weit entfernt, dennoch achtet sie jetzt schon bei der Neuanschaffung auf derartige Kriterien, findet allerdings für den weißen stattlichen Diesel schnell ein anderen wichtigen Vorteil: „Der steht mir einfach“, sagt sie zu Ehemann Michael Drake, der sich über die Neueröffnung freut: „Dieser Standort ist richtig gut, viel zentraler und für jeden erreichbar“, lautet die Einschätzung der Autoliebhaberin Manuela Drake und zahlreichen anderen Besuchern des rundum gelungenen Tages der offenen Tür.

Von Anke Schlicht

Eine Reminiszenz an die längst vergangenen Ära der Celler Disco "Le Freak" gab es am Samstag in der CD-Kaserne. Wie früher im legendären Celler Club, heizten die DJs Raymond S. und GAZ der Menge mit ihrer Mischung der besten Disco-Tracks und „All-Times-Classics“ der 80er- und 90er-Jahre, sowie den angesagten R&B-Tunes ein. Bei bester Stimmung auf der Tanzfläche lebte die Erinnerung an die legendäre „Keller Diskothek" wieder auf.

Michael Ende 15.04.2018

„Ich weiß, wie das ist“, sagt Georg Gau am Freitagabend in der Stadtkirche leise vor sich hin. Das Polizeiorchester Niedersachsen unter der Leitung von Thomas Boger hat seine Darbietung für einen Videofilm des Vereins „Lachen helfen“ unterbrochen. In dem alten Herrn kommen bei den Bildern der Kinder aus Kriegs- und Krisengebieten der Welt Erinnerungen hoch: „Ich war zehn Jahre bei der Flucht aus Ostpreußen.“

15.04.2018

Und am Ende des Abends bleibt doch wieder nur die Frage: "Wie hat er das jetzt grade gemacht?". Desimo, Zauberkünstler aus Hannover, war zum wiederholten Mal am Donnerstag zu Gast in der CD-Kaserne und verblüffte mit Tricks und viel Magie.

15.04.2018