Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Tannenbaum versperrt Behindertentoilette in Celler Parkhaus
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Tannenbaum versperrt Behindertentoilette in Celler Parkhaus
20:05 14.12.2016
Die weihnachtliche Stimmung im Parkhaus Südwall scheint den Celler Parkbetrieben wichtiger zu sein als das Thema Barrierefreiheit. Dabei wurde das Parkhaus einst als gutes Beispiel für Behindertenfreundlichkeit ausgezeichnet. Quelle: Dagny Rößler
Celle Stadt

Wolfgang Münkel findet das nicht in Ordnung: "Es war schon im letzten Jahr so, dass das WC zugestellt war. Doch auch Leute mit Handicap müssen Toiletten nutzen können", betont er. Münkel kann den Ärger nachvollziehen, weil er vor ein paar Jahren nach einer Knieoperation selbst im Rollstuhl saß.

"Diese Toilette für Rollstuhlfahrer ist gesetzlich nicht vorgeschrieben", antwortet Thomas Edathy, Geschäftsführer der Stadtwerke. Im Parkhaus Nordwall gebe es keine. Im Parkhaus Südwall gebe es normalerweise eine und auch in der Tiefgarage Union befinde sich eine solche Toilette. "Fakt ist, dass beide Toiletten im Südwall und der Tiefgarage nicht genutzt werden. Es gibt hier offensichtlich keinen Bedarf", erklärt Edathy. "Wir haben daher entschieden, im Parkhaus Südwall den Platz für den Tannenbaum freizugeben."

Am Eingang des Parkhauses am Südwall prangt ein goldenes Zertifikat, auf dem steht: "Ein gutes Beispiel: Überlegt geplant und an Behinderte gedacht." Das dürfte im Moment nicht gelten, findet auch Bernd Skoda, der beim SoVD der Ansprechpartner für Barrierefreiheit ist: "Der Tannenbaum geht gar nicht. Die Toilette wird auch irgendwo in Stadtplänen verzeichnet sein und darauf müssen sich Behinderte verlassen können." Das Verhalten sei symptomatisch für Stoßzeiten wie Weihnachten. "Dann haben die Geschäftsleute die Bedürfnisse anderer nicht so im Auge."

Von Dagny Rößler