Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Terry Hoax spielt in der CD-Kaserne
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Terry Hoax spielt in der CD-Kaserne
16:57 27.11.2018
Mark, Olaf, Torben und Matze (von links), alias "Mary's Forbidden Dreams", freuen sich auf einen unvergesslichen Konzertabend. Quelle: Oliver Knoblich
Celle

„Ein bisschen abrocken und nebenbei etwas Gutes tun“, fasst Olaf Hoppe das Motto des „Rock da Haus“-Festivals in wenigen Worten zusammen. Er und seine Band „Mary‘s Forbidden Dreams“ organisieren die Veranstaltung und versprechen Rockmusik vom Allerfeinsten. Bereits zum zehnten Mal kommen Musiker in der CD-Kaserne zusammen um den Cellern mal so richtig einzuheizen. Los geht es am Samstag, 1. Dezember, ab 19 Uhr. Namhafte Bands wie "Terry Hoax" oder "Leto" erobern die Bühne und spielen, als gäbe es kein Morgen. Das Sahnehäubchen an der ganzen Geschichte: Es ist alles für den guten Zweck.

"Für Bennet" auch hier das Motto

Es war im Jahr 2001, als die vier Männer aus Celle beschlossen, dass es an der Zeit ist, etwas für Menschen zu tun, denen es nicht so gut geht. „Damals gab es hier in der Gegend eine große DKMS-Typisierungsaktion“, erinnert sich Gitarrist Matze. „Es ging um ein krankes Kind, und da war für uns schnell klar, dass wir irgendwas tun wollen.“ Und so war die Geburt des „Rock da Haus“-Festivals besiegelt. Seitdem kamen insgesamt 12.700 Euro zusammen. In diesem Jahr soll ein Teil der Einnahmen an das onkologische Forum gespendet werden. Der andere Teil geht direkt an das Norddeutsche Knochenmark- und Stammzellspender-Register (NKR). Eine Herzensangelegenheit für die Celler. „Uns hat berührt, wie sich alle in den letzten Wochen für Bennet stark gemacht haben, dazu wollen wir auch einen kleinen Teil beitragen.“

Terry Hoax als Headliner

Das Line-up der diesjährigen Veranstaltung liest sich beeindruckend. Der Headliner ist „Terry Hoax“. Die Hannoveraner Band landete in den 90ern mit ihrer Coverversion von „Policy of Truth“ einen Hit, der damals bei MTV rauf und runter gespielt wurde. „Sie haben schon bei 'Rock am Ring' gespielt. Wir sind unheimlich froh, dass wir sie für unser Festival begeistern konnten“, schwärmt Drummer Mark. Doch auch die anderen Bands versprechen abwechslungsreiche Unterhaltung, von deutschen Texten bis hin zu Hardrock. „Rasta Knast“, „Leto“, „MFD“, „5Raumfenster“, „Ducs“ und „Just 4 Campfire“ geben sowohl eigene Stücke als auch Cover-Songs aus der Welt der Rockmusik zum Besten.

Der Eintritt kostet an der Abendkasse 17 €, im Vorverkauf 15 €. Tickets gibt es online unter www.cd-kaserne.de. Beginn ist um 19 Uhr.

Von Marie Nehrenberg

Unter dem Motto „Spenden statt Schenken“ geht die Weihnachtsspende der SVO Holding GmbH über 3000 Euro an den Weißen Ring.

Michael Ende 27.11.2018

Eine Mehrheit für die Aufnahme der Sanierung Neuenhäusens in den Celler Haushalt dürfte es im Rat geben, für den Haushalt hingegen nicht.

Gunther Meinrenken 27.11.2018

Das wäre doch was, wenn im Mai des kommenden Jahres in Celle ein weiteres Haesler-Museum eröffnen könnte, doch so gewiss ist das leider noch nicht.

27.11.2018