Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Thaer-"Freund" entwendet Gemälde aus Celler Ausstellung
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Thaer-"Freund" entwendet Gemälde aus Celler Ausstellung
18:21 13.07.2017
Von Carsten Richter
Celle Stadt

Dass es doch noch irgendwo auftaucht oder der Dieb es zurückgibt, daran glaubt der Künstler nicht. „Dazu ist derjenige zu feige“, meint der 75-Jährige. Zwar halte sich der Wert seines Werkes in Grenzen. „Das Bild ist ja kein Picasso“, sagt Heine. In der Regel verkauft er seine Bilder für etwa 150 Euro. Doch aufs Geld kommt es ihm gar nicht so sehr an. Früher oder später werde er die Bilder aus der Ausstellung sowieso an die Stadt verschenken. Das hätte er aber gerne in ihrer Gesamtheit getan – daraus wird nun nichts mehr.

Deshalb hat er sich zunächst auch sehr über den Verlust geärgert. Inzwischen sieht er die Angelegenheit gelassener. „Ich bin auch ein bisschen erfreut über die Aufmerksamkeit, die meine Bilderserie erhalten hat“, sagt er mit einer Prise Humor.

Den Diebstahl der Polizei zu melden, daran habe er nie gedacht. „Ich will nicht so viel Brimborium darum machen“, erklärt Heine. Einen kleinen Denkzettel will er dem Täter dennoch verpassen. „Hättest Du, lieber ‚Thaer-Freund‘, mit mir Kontakt aufgenommen, hätte ich Dir sicherlich ausnahmsweise für einen kulanten Preis das Bild überlassen. Dann hättest Du ihn in Deinem ehrlichen Besitz“, schreibt er seine Gedanken in einem Brief an die CZ auf. Persönlich hat er die Lehre gezogen, seine Bilder künftig versichern zu lassen.