Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Thorsten Wallheinke als Ortsbrandmeister im Amt bestätigt
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Thorsten Wallheinke als Ortsbrandmeister im Amt bestätigt
18:01 11.03.2015
Die geehrten und beförderte Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Altencelle. Quelle: Florian Persuhn
Celle Stadt

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung begrüßte Ortsbrandmeister Thorsten Wallheinke die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Celle/Ortsfeuerwehr Altencelle sowie die anwesenden Gäste im Feuerwehrhaus in der Küsterstraße. Insgesamt 23 Einsätze waren im vergangenen Jahr durch die Ortsfeuerwehr Altencelle zu bewältigen, in der derzeit 52 aktive Kameraden ihren Dienst versehen. Hinzu kommen 28 Mitglieder der Altersabteilung und elf Jugendliche in der Jugendfeuerwehr.

Im Anschluss an den Jahresrückblick und Berichte der Funktionsträger erfolgte die Wahl des Ortsbrandmeisters, seines Stellvertreters und der Funktionsträger. Zuvor wurden bereits die Gruppenführer und ihre Stellvertreter innerhalb der Gruppen gewählt. Bei den Wahlen wurden Thorsten Wallheinke als Ortsbrandmeister und Henning Bruns als sein Stellvertreter im Amt bestätigt. Als Gruppenführer wurden Sebastian Promoli und Thorsten Graeber wiedergewählt. Zu stellvertretenden Gruppenführern wurden Jürgen Oehlmann und Frank Ahlvers gewählt. Des Weiteren wurden zum Kassenwart Jens Ebeling und zu dessen Stellvertreterin Harmke Liskien, zum Gerätewart Marc Prochnow, zum Sicherheitsbeauftragten Andreas Schipper und zum Schriftwart Bodo Knop sowie Markus Möllendorf zum Beauftragten für Atemschutz gewählt.

Nach Grußworten der Gäste und Mitteilungen des Stadtbrandmeisters und der Verwaltung, freute Thorsten Wallheinke sich gemeinsam mit Stadtbrandmeister Kai-Uwe Pöhland

Folgende Auszeichnungen wurden vorgenommen: Markus Feldmann für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft, Klaus Mirre für 50-jährige Mitgliedschaft, Gerhard Netemeyer für 60 Jahre Mitgliedschaft und ganz besonders Gustav Oehlmann für 70 Jahre Mitgliedschaft.

Anschließend wurde Paul Krogmann zum Feuerwehrmann ernannt. Die Beförderung zum Ersten Hauptfeuerwehrmann erhielt Björn Elebe. Zum Oberlöschmeister wurde Stephan Promoli befördert.

Von Florian Persuhn