Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Till Feder neuer Hauptkönig der Celler Schützen (mit Video und Bildergalerie der Majestäten)
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Till Feder neuer Hauptkönig der Celler Schützen (mit Video und Bildergalerie der Majestäten)
07:56 23.07.2014
Von Christoph Zimmer
König der Hehlentor-Schützengesellschaft sowie neuer Hauptkönig der Fünf Vereinigten Celler Schützengesellschaften ist Till Feder (vorne). An seiner Seite sitzen Ehefrau Nathalie (links) und die Damenbeste Michaela Wiechmann. Dahinter stehen der Freihandkönig Horst Annies mit Ehefrau Bärbel (links), Vizekönig Manfred Lahmann mit Ehefrau Elfriede sowie Jugendkönigin Franziska Wiechmann. Quelle: Alex Sorokin
Celle Stadt

Als sein Name am Dienstagabend um kurz nach acht auf der Bühne des Festzeltes ausgerufen wurde, schlug Till Feder ungläubig die Hände vors Gesicht und schüttelte den Kopf. „Damit habe ich überhaupt nicht gerechnet. Das ist eine riesige Überraschung“, sagte Feder von der Hehlentor-Schützengesellschaft, der mit dem schmückenden Beinamen „der Fürsorgliche“ beim Celler Schützenfest mit der Scheibe des Hauptkönigs geehrt wurde. Feder löste damit Philipp Ziemen von der Schützengesellschaft Altenceller-Vorstadt ab.

Till Feder von der Hehlentor-Schützengesellschaft ist der neue Hauptkönig der Fünf Vereinigten Celler Schützengesellschaften. Mit einem Teiler von 56,7 setzte er sich gegen die Konkurrenz durch. Und das bei seiner zweiten Teilnahme überhaupt.

Es war der erste Titel eines Hauptkönigs der Fünf Vereinigten Celler Schützengesellschaft für Feder – und das bei seiner zweiten Teilnahme. „Der Schuss war gut“, so die Majestät nach der Proklamation, „aber ich hätte nie gedacht, dass es für den Hauptkönig reichen würde.“ Natürlich sei die Königswürde eine besondere Ehre für ihn, sagte Feder. „Aber ich habe auch ein bisschen Angst vor all den Aufgaben und Verpflichtungen, die auf mich warten“, sagte er mit einem Lächeln.

Nach der Bekanntgabe durch Kurt Beyer, den Vorsitzenden des Schießausschusses der Fünf Vereinigten Celler Schützengesellschaften, musste der neue Hauptkönig im Festzelt unzählige Hände schütteln, ehe seine Ehefrau Nathalie ihn in ihre Arme schloss, die er im Studium in Hohenheim bei Stuttgart kennengelernt hatte und mit der er zusammen nach Celle gekommen war.

Mit einem Teiler von 56,7 hatte sich der 43 Jahre alte Geschäftsführer des Rechtsanwaltsversorgungswerks gegen die Konkurrenz durchgesetzt.

Nach den ersten Glückwünschen begann Feder sein Glück zu fassen. „Jetzt wird ordentlich gefeiert“, kündigte er vor dem ersten Tanz mit seiner Frau als neuer Hauptkönig.