Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Trasse: Otte will Celler Kräfte bündeln
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Trasse: Otte will Celler Kräfte bündeln
10:42 02.05.2015
Celle Stadt

“Die Chance, die zukünftigen Güterverkehre aufzunehmen, ohne dass dafür eine Neubaustrecke notwendig ist, ist zum Greifen nahe. Hierfür muss ein parteiübergreifender Konsens geschaffen werden, damit den Menschen in unserer Region ein Neubau erspart werden kann”, sagte Otte bei der Ankündigung.

In dem Gutachten des Bundes, das derzeit vorliegt, wird der Ausbau der Bestandstrecken als sogenannte Alpha-Variante geführt. Diese wird sowohl von Otte als auch von seiner Bundestagskollegin Kirsten Lühmann (SPD) favorisiert, auch wenn sie noch in einigen Details abweichende Vorstellungen haben.

Die Alpha-Variante sieht im Gutachten eine Kombination mehrerer Streckenertüchtigungen vor. So wird der dreigleisige Ausbau zwischen Maschen und Lüneburg bis Uelzen verlängert. Geplant sind nach dem Gutachten ferner ein eingleisiger Ausbau der Amerikalinie, der zweigleisige Ausbau der Strecke Rotenburg – Verden, die Aufwertung der Strecke zwischen Nienburg und Wunstorf sowie der zweigleisige Ausbau der Strecke Nienburg-Minden. Die Gutachter gehen von Gesamtkosten von rund 1,5 Milliarden Euro aus, sind aber derzeit noch nicht überzeugt, dass dadurch die notwendigen Kapazitäten für den zukünftigen Güterverkehr geschaffen werden. Allerdings merken die Verfasser auch an, dass diese Variante noch nicht genügend untersucht worden ist.

Von Tore Harmening