Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Trödeltrupp lockt in Westercelle Scharen an
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Trödeltrupp lockt in Westercelle Scharen an
18:22 16.07.2018
Quelle: David Borghoff
Celle Stadt

Das Prinzip der Sendung ist schnell erklärt: Der Trödeltrupp kommt vorbei, wenn irgendwo Scheunen und ganze Häuser entrümpelt werden müssen. Die Experten schauen, was nur noch ein Fall für den Müllcontainer ist und was für Schätze sich oft über Jahrzehnte angesammelt haben. In Celle allerdings handelte es sich nicht um Opas Nachlass, sondern um das, was sich über die Jahre bei einer Firma für Entrümpelungen angesammelt hatte.

Mauro und Otto nennen sich die beiden Moderatoren der Sendung, die zunächst die Aufgabe hatten, Unbrauchbares auszusortieren. Übrig geblieben sind nützliche und kuriose Dinge, die sie versuchten, an den Mann oder die Frau zu bringen.

Potenzielle Käufer gab es genug. Nicht ganz klar war, ob wirklich alle Kaufabsichten hatten oder einfach einmal den Trödeltrupp live erleben wollten. Schon lange vor Beginn der Dreharbeiten drängen sich die Menschen vor dem noch geschlossenen Tor der Halle, in der die vermeintlichen Schätze auf neue Besitzer warten. Doch schnell kommt für alle die erste Ernüchterung. Die Produktionsfirma sichert sich ab und lässt jeden erstmal eine Einverständniserklärung zum Datenschutz unterzeichnen. Das sorgt für ersten Unmut, vor allem, weil Mütter mit Kindern nur dann auf den Platz kommen, wenn auch der Vater unterzeichnet hat. „Das hätte man auch vorher mal sagen können“, beschwert sich Manuela Kaufmann, die mit ihrer vierjährigen Tochter Elisa „nur mal gucken“ wollte.

Der Aufwand allerdings ist gerechtfertigt. Denn nur wer einwilligt, darf später im Fernsehen gezeigt werden. Wann das genau ist, steht noch nicht fest. Auch die Summe, die an diesem Tag zusammenkam, wird erst in der Ausstrahlung der Sendung bekannt gegeben. „Der Trödeltrupp“ läuft immer sonntags um 16 Uhr bei RTL 2.

Von Birgit Stephani

Niemand darf anderen vorschreiben, was Heimat ist: Mit diesen Worten hat Axel Rott, Präsident des Niedersächsischen Sportschützenverbandes (NSSV), am Mittwoch seine persönliche Rede auf Heimat und Vaterland beim Festessen des Großen Schafferrates eingeleitet. „Heimat ist etwas ganz Individuelles“, betonte der 73-Jährige.

Dagny Siebke 16.07.2018

Mit mehr als 100 Gold- und Platinauszeichnungen und zahlreichen Nummer-Eins-Hits in Deutschland, Österreich und der Schweiz sind die Amigos eine Schlager-Institution. Das Duo aus den Brüdern Karl-Heinz und Bernd Ulrich begeistert seine Fans schon seit vielen Jahren. Fans haben die Gelegenheit, die Amigos am Dienstag, 17. Juli um 18 Uhr im Real-Markt in Celle, An der Hasenbahn 3, zu erleben. Im Anschluss an das Konzert werden sich die sympathischen Stars Zeit nehmen, um ihren Fans Autogramme zu geben.

Michael Ende 16.07.2018

Fremd, exotisch, fesselnd, bedeutungsschwanger, illustrativ … es fällt schwer, das Werk des zeitgenössischen niederländischen Komponisten Roderik de Man zu beschreiben. Gewagt, überraschend, aber hervorragend gelungen eröffnete die Flötistin Nora Dhom mit einem Solo zu Ton-, Klang- und Geräuschfolgen vom Band eine neue Folge aus der Reihe „BilderKlänge“ des Residenzmuseums in Kooperation mit der Celler Stadtkirche.

15.07.2018