Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt „Unser Aktives Celle Festival" stellt Miteinander in den Mittelpunkt
Celle Aus der Stadt Celle Stadt „Unser Aktives Celle Festival" stellt Miteinander in den Mittelpunkt
23:44 23.02.2018
Von Michael Ende
Celle Stadt

Das „Unser Aktives Celle Festival 2018“ stelle das soziokulturelle Leben, das menschliche Miteinander und Füreinander in den Mittelpunkt, betont Grawunder: „Mitmachen können alle, ob Vereine, Verbände, Interessengruppen oder Gewerbetreibende. Ähnliche Teilnehmer präsentieren sich gemeinsam, so werden zum Beispiel alle Vereinsteilnehmer unter dem Dach des Vereinstages gesammelt." Alle Akteure und Förderer profitierten von dieser Plattform: "Hier können sie sich mit Infoständen, Events in ihrer ureigenen Art bekannt machen, neue Mitglieder generieren, sich kennen lernen und gegenseitig Hilfestellung geben. Jeder Vereinstag wirkt nachhaltig positiv auf das gesamte Leben einer Stadt."

Für Celle ist eine solche Veranstaltung von großer Bedeutung, weil sie das Leben der eigenen Stadt darstelle, sagt der Organisator. Celle strahlt damit Bürgernähe, Menschenfreundlichkeit und Fürsorge aus und erlange dadurch einen großen Sympathie-Zuwachs in der eigenen Bevölkerung: „Die Stadt kümmert sich um uns, die Stadt tut was für uns. Die Vielzahl der Teilnehmer und Besucher lassen eine großflächige Veranstaltung erwarten, mit dem Charakter eines durch Kultur geprägten Stadtfestes. Das macht Celle kompetent und bunt, zeigt Celle als lebenswerte Stadt."

Unternehmen können diese Chance nutzen, um Werbung für das eigene Unternehmen zu machen und sich gleichzeitig um den Nachwuchs zu kümmern, sagt Grawunder: "An welcher Stelle in Celle erreicht man im direkten Kontakt mehr Menschen, als zum verkaufsoffenen Sonntag in Celle?"

Das „Unser Aktives Celle Festival“ sei eine Alternative zu "kostenintensiven" Veranstaltungen, so Grawunder: "Wir verknüpfen Entertainment mit handfestem, gesellschaftlichem Nutzen, die öffentliche Kassen nicht belastet und die vor Ort bis in unsere Wohnzimmer wirkt. Alle Akteure, die sich als aktiver Teil unserer Gesellschaft betrachten, sind herzlich eingeladen, sich zu beteiligen“

Die heiße Phase der Kirchenvorstandswahlen beginnt: Die Benachrichtigungen sind raus und die kandidierenden Vorsteher stellen sich in ihren Gemeinden vor. Erstmals werden am 11. März auch 14-jährige Kirchenmitglieder ihr Kreuz auf dem Wahlzettel machen dürfen. "Die Synode setzt mit der Senkung des Wahlalters ein gutes Zeichen", gibt sich die Celler Superintendentin, Andrea Burgk-Lempart, überzeugt.

23.02.2018

Die Rettung für Bambi kommt aus der Luft: Simon Thomas sucht mit seiner Drohne nach Rehkitzen. Der Celler hat dafür sein Luftfahrzeug mit einer Wärmebildkamera aufgerüstet, um die im Gras liegenden Tiere aufzuspüren und so vor dem sicheren Tod durch die scharfen Messer der Mähfahrzeuge zu retten. Denn Kitze haben von der ersten bis zur vierten Woche keinen Fluchtinstinkt. "Statt vor den gefährlichen Maschinen wegzulaufen, ducken sich die Tiere nur und verharren an Ort und Stelle", sagt der Celle-von-oben-Filmemacher.

23.02.2018

Pierre, der wohlhabende, aber entscheidungsschwache und konfliktscheue Verleger, erzählt seiner in der Kunstszene arbeitenden Frau Clotilde von der Methode seines Bekannten Boris, Abschiedsdinner für unliebsam gewordene Freunde zu geben. Klar wird schnell: Bei Pierre und Clotilde hat im Privaten Clotilde die Hosen an. Alle Dynamik geht von ihr aus.

19.03.2018