Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Unterricht wie vor hundert Jahren
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Unterricht wie vor hundert Jahren
13:32 18.09.2018
Schule wie im vergangenen Jahrhundert erlebten die Grundschüler im Schulmuseum Steinhorst. Quelle: Birgit Stephani
Celle

Die Feder kratzt über das Papier, während Johann, Emma und Aisha versuchen, ihren Namen auf das Papier zu schreiben. Ein, vielleicht zwei Buchstaben, dann muss die Feder wieder in das Tintenfass getunkt werden. Mühsam war das Schreiben früher, nicht zu vergleichen mit heutigen Zeiten, in denen Füllfederhalter und Kugelschreiber etwas vollkommen Alltägliches sind. Die Frage ist nur, warum sich die Kinder der Katholischen Grundschule so abmühen.

Das ist einfach erklärt: sie sind im Rahmen einer Projektwoche zu Besuch im Schulmuseum Steinhorst. Ihre eigene Schule wird in diesem Jahr 300 Jahre alt. Aus diesem Grund wollte man einmal nachschauen, wie sich besonders das Schulleben in den vergangenen 300 verändert hat. Was eignet sich da besser für einen Besuch als das Steinhorster Schulmuseum?

Das Museum dokumentiert in einer ständigen Ausstellung im Flett und in der Deele die Entwicklung des (Land-)Schulwesens. Im Mittelpunkt stehen dabei die zentralen Kulturtechniken Schreiben, Lesen und Rechnen, daneben aber auch so unterschiedliche Themen wie die Entwicklung der Anschauungsmittel, der Handarbeitsunterricht für Mädchen oder der Schulalltag während der NS-Zeit. Ältestes Ausstellungsstück ist ein Bronze-Schreibgriffel aus dem 12./13. Jahrhundert. Ein historisches Klassenzimmer spiegelt die Schulsituation zu Anfang des vorigen Jahrhunderts wider und ist zugleich authentischer Erlebnisraum, in dem die Schulwirklichkeit unserer Vorfahren nachempfunden werden kann.

Genau das ließen sich natürlich auch die Grundschüler nicht entgehen. Mit Holzschuhen, Schürzen und der typischen, ländlichen Kleidung aus dem vorherigen Jahrhundert zwängten sie sich in die engen Schulbänke und erfuhren, wie Unterricht damals stattgefunden hat.

Im Rahmen der Projektwoche hatten alle Kinder der Schule die Möglichkeit, sich ein Thema zu den Veränderungen des Lebens in den vergangenen 300 Jahren auszusuchen.

Von Birgit Stephani

Die Veranstalter des Celler Stadtfestes ziehen eine positive Bilanz und haben schon Ideen für das Jahr 2019.

Dagny Siebke 18.09.2018

Gestern wurde in der CD-Kaserne der Startschuss für die Aktionswochen gegen Rechtsextremismus gegeben, die vom 22. Oktober bis 3. November in Celle stattfinden. Man sollte sich jetzt schon anmelden.

Andreas Babel 17.09.2018

Der berühmten Universalgelehrten Hildegard von Bingen hat der Heilpflanzengarten ein Fest gewidmet. Vorgestellt wurden Kräuter und Rezepte der Äbtissin und Heilkundlerin.

17.09.2018