Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt VdK erkämpft Verletztenrente für Cellerin
Celle Aus der Stadt Celle Stadt VdK erkämpft Verletztenrente für Cellerin
16:53 31.08.2018
Von Oliver Gatz
VdK-Sozialrechtsberaterin Maria von Grönheim Quelle: VdK
Celle

Ende der 80er Jahre hatte Müller auf dem Weg zur Arbeit einen Verkehrsunfall, bei dem sie sich beide Beine brach. Seitdem leidet sie an einer Fehlstellung der Hüfte. Die Auswirkungen des Unfalls verschlimmerten sich mit den Jahren stetig. Jeden Tag leidet die Cellerin unter starken Schmerzen und Taubheitsgefühlen.

Nach mehr als 20 Jahren, im Jahr 2010, wurde schließlich eine Minderung der Erwerbsfähigkeit festgestellt – allerdings nur mit 10 Prozent. Die Auszahlung einer Verletztenrente erfolgt jedoch nach Angaben des Sozialverbandes VdK erst ab 20 Prozent. Müller blieb dadurch die lang ersehnte finanzielle Unterstützung verwehrt.

Die Berufsgenossenschaft weigerte sich beharrlich, eine unfallbedingte Minderung der Erwerbsfähigkeit, die zur Zahlung einer Verletztenrente führen würde, anzuerkennen. Als Begründung hieß es, die Beschwerden seien nur zum Teil unfallbedingt. Doch der medizinische Sachverhalt war laut VdK eindeutig. Schließlich wandte sich Müller im Jahr 2016 an den VdK in Celle.

Der Sozialverband stellte einen Antrag auf Gewährung einer Verletztenrente, der zunächst ebenfalls abgelehnt wurde. „Erst im von uns geführten Widerspruchsverfahren lenkte die Berufsgenossenschaft ein“, erläutert Kreisgeschäftsführerin Maria von Grönheim.

Jetzt erhält Müller rückwirkend zum August 2016 eine Verletztenrente in Höhe von 196,25 Euro monatlich – und das lebenslang neben ihrem Lohn. „Frau Müller ist derzeit weiter berufstätig, kann sich jedoch aufgrund der Verletztenrente etwas mehr zurücknehmen. Wir freuen uns sehr, dass dann doch alles zu einem guten Ende geführt hat“, freut sich von Grönheim, die für die Cellerin noch weitere Verbesserungen mit Blick auf die Rückwirkung der Rente erstreiten will.

Langsam wird die Zeit knapp: Celler Hausbesitzer, die sich in Sachen Niederschlagswassergebühr noch nicht bei der Stadt gemeldet haben, müssen jetzt das Formular ausfüllen.

Michael Ende 31.08.2018

„Das Original“ von Stephen Sachs, einem erfolgreichen amerikanischen Regisseur und Theaterleiter, hat am 13. September im Malersaal des Celler Schlosstheaters Premiere.

31.08.2018
Celle Stadt Hilfseinsatz in Jordanien - Celler leistet Hilfe in Jordanien

Sierra Leone, Kolumbien und nun Jordanien: Der Celler Tobias Klose wird in dem arabischen Königreich beim Aufbau des Zivil- und Katastrophenschutzes helfen.

Gunther Meinrenken 31.08.2018