Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Verbesserungen beim ÖPNV gefordert
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Verbesserungen beim ÖPNV gefordert
17:04 23.04.2013
Von Oliver Gatz
Im Gespräch: Bernd Skoda (rechts) und Wolfgang Konukiewitz vom Nahverkehrsbündnis (links) mit dem niedersächsischen Verkehrsminister Olaf Lies (SPD).
Celle Stadt

Skoda und Konukiewitz erläuterten dem Minister ihre Forderungen, die sie als Vertreter des Nahverkehrsbündnisses zur Landtagswahl aufgestellt hatten. Das Trio erörterte auch die Grundlagen des fachlichen Austauschs mit dem Ministerium, der im Koalitionsvertrag zugesichert wurde. „Neben der der Finanzierung des ÖPNV und Fragen zur Daseinsvorsorge befassten wir uns mit der Entwicklung von Barrierefreiheit an Bahnhöfen und ihrem Umfeld sowie mit dem Radverkehr", teilte Skoda nach dem gut 60-minütigen Gespräch mit.

Mit dem Ergebnis zeigten sich Skoda und Konukiewitz zufrieden. „Wir konnten unsere Sicht der Dinge darlegen", so Skoda. Weitere Treffen seien vereinbart worden. Nach Skodas Angaben sollen fachliche Gespräche zu den Themen Reaktivierung von Schienenwegen, Harmonisierung von Daseinsvorsorge, Verknüpfung von Schiene und Bus sowie Barrierefreiheit geführt werden. „Mit dem Ziel, einen besseren ÖPNV für Niedersachsen zu erreichen", betonte Skoda.

Das NVBN ist eine Kooperation von Umwelt-, Verkehrs-, Verbraucher- und Sozialverbänden. Sie begleiten und forcieren die Entwicklung eines attraktiven und innovativen ÖPNV gegenüber dem Land und den Aufgabenträgern. Ein besonderes Augenmerk gilt dem Schienenpersonennahverkehr und der Wiederbelebung stillgelegter Strecken, insbesondere in strukturschwachen Gebieten.