Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Verkaufsoffener Sonntag in Celle: Auto-Show als Anziehungspunkt
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Verkaufsoffener Sonntag in Celle: Auto-Show als Anziehungspunkt
22:10 04.05.2014
Von Gunther Meinrenken
Die 1. Celler-Auto-Show wurde beim verkaufsoffenen Sonntag vom Publikum gut angenommen. Quelle: Gert Neumann
Celle Stadt

Die 1. Celler-Auto-Show, die zum verkaufsoffenen Sonntag in der Celler Innenstadt ausgerichtet wurde, war aus Sicht der Autohändler ein voller Erfolg. In Teilen der Geschäftswelt dürfte die Begleitveranstaltung allerdings für Gesprächsstoff sorgen. Nicht in allen Läden war man allerdings über die große Anziehungskraft der ausgestellten Fahrzeuge restlos begeistert. Die Befürchtung: Die Ablenkung vom Einkaufserlebnis sei zu groß.Ein Dutzend Celler Autohäuser hatten ihre neuesten Modelle auf dem Großen Plan, dem Robert-Meyer-Platz, der Stechbahn und dem Markt präsentiert. Insgesamt waren etwa 20 Automarken mit 120 Fahrzeugen vertreten. Dazu hatten noch die SVO und die Nürberger Versicherung einen Stand aufgebaut.Das Konzept: Wer sich für einen neuen Wagen interessiert, muss nicht mehr von Autohaus zu Autohaus fahren, um sich über das Angebot der einzelnen Marken zu informieren, sondern bekommt das geballte Angebot der in Celle erhältlichen Fahrzeuge konzentriert an einem Ort präsentiert. Das kam bei den Besuchern der Auto-Show gut an.Etwa bei Familie Seidel. Die Faßberger interessierten sich für einen Neuwagen. Vor allem der 18-jährige Sohn Daniel hätte gerne ein neues Auto. Das nötige Kleingeld fehlt allerdings noch. "Es ist wirklich sehr interessant, dass so viele Modelle an einem Ort ausgestellt sind", sagte Vater Robert Seidel. Das erspare beim Autokauf sehr viel Zeit. Als Attraktion für den verkaufsoffenen Sonntag hält er die Auto-Show für eine gute Veranstaltung.Hanno Hexel, Leiter der Dürkop Filiale in Celle, hatte die Idee zur Auto-Show: "Die Leute sind sehr interessiert. Das zeigt sich nicht nur bei uns, sondern auch bei den anderen Autohäuser, die hier ausstellen", sagte Hexel. Den Einwand der Einzelhändler kann er nicht nachvollziehen. "Hier kommen ständig Besucher mit Einkaufstüten vorbei", so Hexel.Hans-Werner Schmidtmann, Vorsitzender des Celler Schlosskreises, konnte gestern nicht in die Innenstadt kommen. "Wir werden die Veranstaltung hinterher auswerten und dann überlegen, wie wir es in Zukunft machen können."