Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Verkaufsoffener Sonntag in Celle: Winterbekleidung heiß begehrt
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Verkaufsoffener Sonntag in Celle: Winterbekleidung heiß begehrt
18:47 26.01.2014
Von Oliver Gatz
Bei einigen Händlern herrschte am verkaufsoffenen Sonntag reger Betrieb, andere hätten sich mehr Kundschaft gewünscht. Quelle: Benjamin Westhoff
Celle Stadt

Bei einigen Händlern ging die Rechnung auf, andere wiederum hätten sich mehr Kundschaft gewünscht. Die knackige Kälte mit Gefrierschrank-Temperaturen sorgte dafür, dass es in der Stadt relativ übersichtlich war.

Sehr zufrieden zeigte man sich bei C&A, wo es auf alle reduzierten Artikel noch einmal 50 Prozent Rabatt gab. "Das hat den Laden vollgemacht", vermutete Abteilungsleiter Gerhard Wohlfeld. Heiß begehrt waren warme Sachen wie Handschuhe, Schals, Mützen und Winterjacken. "Das Wetter kam uns zugute. Wir hatten ja bislang noch keinen richtigen Winter", sagte Wohlfeld.

Ähnlich die Situation bei Karstadt, wo man sich allerdings nicht ganz so euphorisch gab. "Der Betrieb war gut. Wir sind zufrieden", resümierte Karstadt-Chef Hans Werner Schmidtmann. Weniger gut lief es hingegen im Schuhhaus Warner in der Mauernstraße. "Bei uns war es eher ruhig", berichtete Inhaberin Renate Fahlbusch. Insbesondere die ältere Kundschaft sei wegen der Kälte weggeblieben. Wer dennoch den Weg ins Geschäfte fand, hatte es auf gefütterte Stiefel und wasserdichte Schuhe abgesehen.

Heike und Gerhard Bührig aus Celle wollten eigentlich nur einen Spaziergang in der City machen. "Aber man schaut ja dann doch, wenn die Geschäfte geöffnet haben", sagte Heike Bührig. Am Ende gingen die beiden mit einer Jacke und zwei Pullovern nach Hause.