Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Verzögerungen durch Kabeldiebe auf Celler Brückenbaustelle
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Verzögerungen durch Kabeldiebe auf Celler Brückenbaustelle
17:46 27.05.2015
Von Michael Ende
Noch bis Dezember müssen sich Autofahrer auf der Bahnbrücke im Zuge des Wilhelm-Heinichen-Rings auf Verzögerungen einstellen. Quelle: Alex Sorokin
Celle Stadt

Wer täglich auf dem Celler Wilhelm-Heinichen-Ring unterwegs ist, der muss sich dafür ein bisschen mehr Zeit nehmen als sonst. Auf der Brücke über die Eisenbahnlinie gilt Tempo 10. Die meisten Autofahrer halten sich daran - zum Einen weil sie fürchten, dass sich hier doch einmal ein Blitzer auf die Lauer legen könnte und zum Anderen, weil man so einen Blick auf die laufenden Sanierungsarbeiten an der 1964 erbauten Brücke werfen kann. Dort geht es voran - allerdings nicht so zügig, wie ursprünglich geplant, wie es aus dem Rathaus heißt.

"Die Arbeiten an den Übergängen zu den Rampen sind bereits abgeschlossen", sagt der städtische Pressesprecher Wolfgang Fischer. In diesen Tagen werde die Bewehrung verlegt, da am Freitag betoniert werden solle: "Die große Spundwandramme ist bereits zum Abtransport vorbereitet."

Für die zweite Juliwoche sei geplant, die Fahrbahnen zu verlegen, damit die Baustelle von der Nord- auf die Südseite der Brücke rücken könne, so Fischer: "Dann müssen sich die Verkehrsteilnehmer auf eine neue Situation einstellen. Man kann allerdings festhalten, dass der Verkehr trotz der Einengung und der Geschwindigkeitsbegrenzung ohne Einschränkung abgewickelt wurde."

Bisher habe es auf der Baustelle lediglich einige Verzögerungen durch Diebstähle gegeben, berichtet Fischer: "Insgesamt wurden 400 Meter Starkstromkabel im Wert von etwa 10.000 Euro von der Baustelle entwendet. Das führte zu Stillstandszeiten. Alles in allem müssen sich die Verkehrsteilnehmer noch einige Wochen gedulden, bis alles wieder in normalen Bahnen verläuft." Ursprünglich war die Fertigstellung der Brücke für Oktober geplant. Nun werde es etwas später soweit sein, so Fischer: "Ende November, Anfang Dezember wird die Brücke komplett für den Verkehr freigegeben."