Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Vielschichtiges Programm begeistert Publikum in Celler Congress Union
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Vielschichtiges Programm begeistert Publikum in Celler Congress Union
13:56 02.11.2017
Bodo Wartke und Melanie Haupt (von links) spielten in der Congress Union Celle ein Programm mit vielen Facetten. Quelle: David Borghoff
Celle Stadt

Das Versprechen „mit Respekt statt unter der Gürtellinie“ Programm machen zu wollen, hat er gehalten und fand, vielleicht gerade deshalb, die richtigen Worte, Be- und Umschreibungen, die das Publikum im fast ausverkauften Saal immer wieder zum Schmunzeln und anerkennenden Beifallklatschen brachten. Begeistert rangen die Zuschauer dem musikalischen „Sprachjongleur“ und seiner reizenden Kollegin Melanie Haupt am Ende noch drei Zugaben ab.

Das Thema seines aktuellen Programms „Was, wenn doch“ zog sich vielschichtig und in vielen Facetten durch den Abend. Mal poetisch verträumt, mal nachdenklich, dann wieder keck und frech oder ernsthaft betroffen – Wartke packt Gedanken, Gefühle und Ideen wortgewandt in seine Liedtexte. Und er nutzt dafür die ganz Fülle verbaler Möglichkeiten. Die Musik trägt den Text, rückt dennoch tonangebend in den Hintergrund, ergänzt die Wortgewaltigkeit auf das Trefflichste: Eine Hommage in diesem Sinne an alle Liedermacher und Songwriter, die merkbaren Spaß an der Fülle von Sprache haben und sie zu nutzen wissen.

Es ist nicht der erste Kontakt Wartkes mit Celler Publikum, einige kannten ihn bereits vom Auftritt bei Wietfeld, andere erlebten ihn in seiner mitgebrachten „Wohnzimmeratmosphäre“ zum ersten Mal. Der Mann scheut sich nicht, Einblicke zu gewähren, er plaudert und singt – mal berührend mal höchst amüsant – über Liebeslust, Liebesleid und all dem, was dazwischen steckt. Er traut sich existenzielle Fragen zu stellen: Was will man wirklich und was treibt uns an? Was hält uns ab neue Entwicklungen und den Wandel als Chance zu verstehen? Warum lassen wir so oft Angst statt Mut und Zuversicht unser Leben bestimmen? … und „Was, wenn doch?“

Dass Bodo Wartke tatsächlich ein Rundum-Entertainer erster Güte ist, bewies er gerade im Zusammenspiel mit seinem „Überraschungsgast“, dem Multitalent Melanie Haupt. Ganz Gentleman überließ er ihr den plakativeren Part der Mime. Als singender Mann am Klavier trägt und unterstützte er ganz unprätentiös seine Partnerin. So erlebte das Publikum ein perfekt interagierendes Paar mit ein paar großartigen Ausflügen in die Welt der Oper – mit neugeschrieben Librettos zu Mozarts Zauberflöte – und des Schauspiels – eine Vorschau auf das kommende Projekt „Ariadne“.

Von Doris Hennies