Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Vogelgrippe: Stallpflicht im Kreis Celle
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Vogelgrippe: Stallpflicht im Kreis Celle
22:38 27.11.2014
Bei 15 Haltern im Landkreis Celle müssen die Hühner in den Stall. Quelle: Gerold Meppelink
Celle Stadt

Wie der Kreisveterinär sagte, werden die Halter per Einzelverfügung gezwungen, ihre Tiere im Stall unterzubringen. Betroffen sind davon nach seiner derzeitigen Kenntnis bis zu 15 Halter. Der Kreis beobachtet zudem die Situation sehr genau. „Sollte es einen Ausbruch in der näheren Umgebung geben, werden wir sofort die Schotten dicht machen und alle Tiere aufstallen“, sagte Wessel. Wenn Tierhalter auf ihrem Gelände Zugvögel entdecken, sollen sie ihre Tiere ebenfalls einsperren.

Der Landkreis Celle befindet sich mit der Entscheidung in guter Gesellschaft. In der Grafschaft Bentheim, Vechta, Emsland und Cloppenburg gilt bereits eine Stallpflicht. In den nächsten Tagen wollen sich die Landkreise Oldenburg, Diepholz, Osnabrück und Leer anschließen. Die Stallpflicht gilt bis auf weiteres. Bei Verstößen drohen den Tierhaltern Bußgelder.

Das Handeln geht auf die Warnung des Loeffler-Instituts, das Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit, zurück. Dieses hatte vor einer Einschleppung des H5N8-Erregers durch Wildvögel gewarnt. Begründet wurde dies mit dem Fund der infizierten Wildente auf der Insel Rügen, dem noch nicht abgeschlossenen Herbstvogelzug und dem bevorstehenden Winterzug von Wildvögeln aus Sibirien. Betroffen sind vor allem die Küsten, aber auch Seen- oder Auengebiete und Flusslandschaften, wo sich Rastvögel aufhalten.

Von Tore Harmening