Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Vorweihnachtszeit: Termine in Stadt und Landkreis Celle
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Vorweihnachtszeit: Termine in Stadt und Landkreis Celle
10:46 27.11.2013
Von Gunther Meinrenken
CeBus-Geschäftsführer Stefan Koschick und CTM-Geschäftsführerin Marianne Krohn zeigen Busfahrer Manfred Blötz den Weihnachtsmarktflyer, mit dem man vom 9. bis 23. Dezember kostenlos vom Schlossplatz aus nach Hause fahren kann. Quelle: Alex Sorokin
Celle Stadt

"Im vergangenen Jahr ist die Aktion von den Cellern sehr gut angenommen worden", berichtete CeBus-Geschäftsführer Stefan Koschick. Mit der kostenlosen Rückfahrt vom Weihnachtsmarkt gebe es außerdem keinen Stress im dichten Verkehr und die lästige Parkplatzsuche falle weg.

"Die Flyer gibt es bei der Tourismus-Information, bei unserer Weihnachtsmarkthütte und in den Vorverkaufsstellen der CeBus", ergänzte CTM-Geschäftsführerin Marianne Krohn.
Jetzt verwandelt sich Celle wieder in ein Weihnachtsmärchen. Alle Straßen der Fußgängerzone erleuchten in weihnachtlichem Glanz. Überall duftet es nach Lebkuchen, Punsch und Tannengrün. Besonders romantisch präsentieren sich die Buden, wenn auch das Wetter mitspielt. Schnee und Kälte geben dem Weihnachtsmarkt mitten in der Altstadt einen ganz besonderen Flair.
Das Herzstück des Weihnachtsmarktes ist zentral gelegen auf dem Großen Plan. Eine Vielzahl an Ausstellern lädt auch in diesem Jahr wieder zum Bummeln und Schauen ein.

An den liebevoll dekorierten Ständen findet sich sicherlich das ein oder andere Geschenk für die Lieben. Die Auswahl ist groß: Dekorative Weihnachtsartikel aus Glas, Ton, Stoff oder Filz, aber auch handgefertigte Bienenwachskerzen, wärmende Lammfellartikel und Holzspielzeug werden angeboten. Viele Stände mit weihnachtlichen Köstlichkeiten wie Glühwein, Marzipan und Schmalzkuchen laden zum Genießen ein. Nach der Premiere im vergangenen Jahr wird auch diesmal wieder das Weihnachtswäldchen auf der Stechbahn aufgebaut. In Celles „guter Stube“ wandert man durch schön dekorierte Weihnachtsmarkthütten und findet dort allerlei Kunsthandwerk wie Leuchthäuser, handgeschnitzte Wohnaccessoires, Felle oder originelle Krippen. Inmitten von Tannen kann man hier leckeren Glühwein, Marzipan und Nugat und weihnachtlichen Kerzenschein genießen.

Der Weihnachtsmarkt lockt besonders die Kleinen. Deshalb wird ihnen während der Öffnungszeiten ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm geboten. So ist zum
Beispiel wieder der „Steineschlepper“ zu Gast. Im Weihnachtswäldchen an der Stechbahn können täglich Achatscheiben geschliffen oder Kupferanhänger emailliert werden. Im Wechsel und je nach Wetterlage werden auch Rolandstechen, Wikikegeln, die Tretschleifmaschine oder ein Geschicklichkeitsspiel zu erleben sein.

Ebenfalls dort entführt Marie die Müllerin täglich die Kinder auf eine Reise durch die Welt der frei erzählten Geschichten, Märchen, Sagen und Erzählungen. Ein ganz besonders wichtiger Termin für Kinder ist natürlich der 6. Dezember. Dann kommt um 17 Uhr der Nikolaus. Er steht vor dem Eingang der Tourist-Info am Alten Rathaus mit kleinen Überraschungen – vorausgesetzt, die Kleinen singen Lieder oder sagen ein Gedicht auf.
Und damit das mit den Geschenken zu Weihnachten auch wirklich klappt, können Briefe an den Weihnachtsmann noch bis zum 11. Dezember in einen Briefkasten in der Tourist Info geworfen werden. Außerhalb der Öffnungszeiten kann man sie im Celler Weihnachtshaus im Weihnachtswäldchen abgeben.

Termine und Veranstaltungen in der Vorweihnachtszeit

Stadtkirche
Sonnabend, 30. November, 17 Uhr:
Festliche Bläser- und Orgelmusik zum Advent mit der Celler
Bläsergruppe
Freitag, 6., 13., 20. Dezember,
18 Uhr:
Atempause im Advent
Sonntag, 8. Dezember, 19.30 Uhr:
Weihnachtsoratorium I bis III –
Johann Sebastian Bach, Celler
Stadtkantorei mit Solisten und der Hannoverschen Hofkapelle
Sonntag, 15. Dezember, 16 Uhr:
Adventssingen für die Kleinen –
Spatzenchöre und Singmäusegruppen
der Singschule
Dienstag, 24. Dezember:
7.30 Uhr: Singen in der Kalandgasse
15.00 Uhr: Gottesdienst mit Krippenspiel
17.00 Uhr: Christvesper
18.30 Uhr: Christvesper
23.00 Uhr: Christnacht
Mittwoch, 25. Dezember, 10 Uhr:
Festgottesdienst
Donnerstag, 26. Dezember, 10 Uhr:
Kantatengottesdienst
Gemeindezentrum Altenhagen
Dienstag, 24. Dezember:
15.30 Uhr: Familienchristvesper
mit Krippenspiel
17 Uhr: Christvesper
Sonnabend, 30. November,
11.30 Uhr:
Posaunenchor Müden/Örtze
Sonntag, 1. Dezember, 15.30 Uhr:
Posaunenchor Eschede
Sonnabend, 7. Dezember,
11.30 Uhr: Posaunenchor Garßen
15.30 Uhr: Posaunenchor Hohne
Sonntag, 8. Dezember, 15.30 Uhr:
Posaunenchor Groß Hehlen
Sonnabend, 14. Dezember,
11.30 Uhr:
Posaunenchor Bergen
15.30 Uhr:
Posaunenchor Altencelle
Sonntag, 15. Dezember,
15.30 Uhr:
Jagdhornbläser Celle
Sonnabend, 21. Dezember
11.30 Uhr: Posaunenchor Lachendorf
14.30 Uhr: Posaunenchor Sülze
17.00 Uhr: Posaunenchor Nienhagen
Sonntag, 22. Dezember,
15.30 Uhr:
Baptistengemeinde