Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Warm-up-Party in Celler CD-Kaserne
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Warm-up-Party in Celler CD-Kaserne
18:08 08.04.2018
Wer nicht tanzte bei der Warm-up-Party zum „Home of Madness“-Festival 2018 unterhielt sich eben. Quelle: Birgit Stephani
Celle

Schon das Festival 2017 war ein voller Erfolg und hat mit über 1000 Besuchern die Erwartungen der Organisatoren weit übertroffen.

Da war klar, dass es 2018 eine Fortsetzung geben wird. Nicolai Schanz, Niklas Brüsewitz und Nils Schedler sind die Macher hinter dem Festival und derzeit in den Vorbereitungen für „Home of Madness 2018“. Allerdings blieb trotzdem Zeit, am vergangenen Freitag eine Warm-up-Party in der CD-Kaserne zu organisieren.

Für die richtige Stimmung werden auch 2018 diverse DJs aus dem Landkreis sorgen, darunter DJ Buddz, Metro Music und Dashnation sowie das DJ- und Produzenten-Duo HBz. Wie schon aus dem vergangenen Jahr bekannt, werden damit wieder große Teile der elektronischen Musikrichtungen präsentiert, darunter auch diverse eigene Remixe und Songs der Künstler. Einen Vorgeschmack auf das, was die Gäste beim eigentlichen Festival erwartet, gab es bei der Warm-up-Party, die naturgemäß besonders das jüngere Publikum anzog. Was dort geboten wurde, macht auf jeden Fall Lust auf das eigentliche Festival, dann im Freien und bei hoffentlich bestem Sommerwetter.

Karten für das Festival kann man per WhatsApp unter 0157-32645913 bestellen. Auf der Facebook-Seite und per WhatsApp werden weitere Orte und Termine bekanntgeben, an denen Tickets gekauft werden können. Aber auch eine Abendkasse wird es natürlich geben.

Von Birgit Stephani

„Wenn man etwas mit Menschen machen möchte, wird einem niemand als erstes Busfahrerin vorschlagen.“ Das musste auch Nicola Koch feststellen, als sie nach der Insolvenz ihrer Kneipe „Gegen den Strich“ auf der Suche nach einem neuen Job war. „Das ist kein Job, den man einfach so über die Arbeitsagentur findet.“

08.04.2018

Ihre letzten Stunden waren gezählt – nun scheint die MTV-Sporthalle am Celler Nordwall wieder eine Zukunft zu haben. Durch die geänderte Verkehrsführung beim geplanten Umbau der Straße am Altstadtring, die Oberbürgermeister Jörg Nigge jetzt vorgestellt hat, könnten statt der Abrissbagger bald Handwerker kommen.

Heiko Hartung 06.04.2018

Ihr Summen erfüllt die Luft, wenn Blumen blühen. Ihre Arbeit schenkt Leben – auf ganz vielfältige Weise. Bienen „machen“ nicht nur Honig. Wer die Bedeutung dieser Insekten auf ihren Mageninhalt reduzieren wollte, der verkennt die existenziell wichtige Rolle, die die Staaten bildende Imme nicht nur in der Natur, sondern ganz besonders auch für die menschliche Zivilisation spielt: Ein Großteil der Nahrungsmittel, die wir zu uns nehmen, ist maßgeblich von Insektenbestäubung abhängig. Diese entscheidende Ökosystem-Dienstleistung wird zum Großteil von Bienen erbracht. Sie ist unersetzlich.

Michael Ende 06.04.2018