Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Warum nicht gleich so?
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Warum nicht gleich so?
19:52 19.04.2013
Celle

Fortuna soll es nun also richten. So ganz scheinen ihr die Münchner Juristen aber nicht über den Weg zu trauen. Sonst hätten sie – das Urteil des Bundesverfassungsgerichts im Nacken – nicht zusätzlich festgelegt, dass vier Presseplätze beim Prozess gegen die NSU-Terroristen türkischen Medien vorbehalten sind. Außerdem dürfen Journalisten ihren reservierten Platz auch Kollegen überlassen – eigentlich eine Selbstverständlichkeit, aber vom Münchner Oberlandesgericht zunächst beanstandet. Beim ursprünglichen „Windhund“-Verfahren waren türkische Medien leer ausgegangen – auch deswegen, weil sie über die Akkreditierungsmöglichkeit später als andere Journalisten informiert worden sein sollen. Nun dürften aber sämtliche Verschwörungstheorien auf türkischer Seite ad acta gelegt werden – und das Münchner Oberlandesgericht kann sich um das kümmern, was es schon längst hätte tun sollen, nämlich sich „der Aufgabe widmen, den schwierigen und aufwendigen NSU-Prozess zu führen“, wie es die Gerichssprecherin formulierte. Bleibt nur noch die Frage: Warum nicht gleich so?

Von Michael Regehly