Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Wasser für Schlachthof: Eklat im Rat
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Wasser für Schlachthof: Eklat im Rat
13:13 25.03.2012
Von Michael Ende
Celle Stadt

Im Rat machte Mende keinen Hehl daraus, dass er aus ethischen Gründen gegen industrielle Massentierhaltung und deren Auswüchse sei und deshalb gegen die neue Wasserleitung nach Wietze stimme. Grüne. Linke und SPD-Ratsmitglieder pflichteten ihm bei. Aus Reihen der CDU wurde Mende vorgehalten, moralgeschwängerte Schaugefechte zu veranstalten – er hätte dies besser in den Spitzengremien von Stadtwerken und SVO getan, hieß es. CDU-Fraktionsvorsitzender Heiko Gevers lehnte es ab, von Mende in die „Ecke der Unmoralischen“ gestellt zu werden. Die Zeit für Grundsatzdiskussionen sei im Fall des längst im Betrieb befindlichen Schlachthofs vorbei – und überhaupt sei der Verwaltungsausschuss zuständig, so Gevers.

Die Stimmung schaukelte sich hoch, die erregte Diskussion wurde von manchen als „skurril“ empfunden. Joachim Ehlers (CDU) beantragte schließlich, dass der Rat sich nicht mit dieser „rein verwaltungstechnischen“ Angelegenheit befassen und sie zur Entscheidung zurück in den VA überweisen solle. Dafür stimmten 21 Ratsmitglieder aus den Reihen von CDU, Unabhängigen, FDP und WG – dagegen waren 19 Ratsmitglieder.