Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Wettkampf der Roboter im Hölty
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Wettkampf der Roboter im Hölty
16:25 27.06.2012
Roboterwettbewerb Celle Mindstorms Challenge Quelle: nicht zugewiesen
Celle Stadt

Der Ehrgeiz der Schüler ist da, der Spaß an der Sache auch. So klingen die Namen der kleinen Technikwunder wenig martialisch: Da traten zum Beispiel „Frischkäse“, „Realos“, „RTL1“ und "Flaxmax" an. Die mussten auch schon mal zum Boxenstopp an die "Home Base": Lötstationen, Zangen, Notebooks und jede Menge Kabel standen bereit, damit die Konstrukteure ihre Roboter im Notfall schnell wieder fit machen konnten. Und das interdisziplinär: schrauben, löten, kleben, programmieren, die Teams mussten technisch topfit sein.

Durchgesetzt haben sich am Ende die "Realos" von der Wilhelm-Röpke-Schule in Schwarmstedt, gefolgt vom Team „Dino-0040-Productions“ des Hölty-Gymnasiums und dem Team „Frischkäse“, ebenfalls aus Schwarmstedt. Sie bekamen Gutscheine für technisches Equipment und elektronische Bausätze, mit denen sie weiter an ihren Fähigkeiten feilen können. Vom Pech verfolgt war das Hermannsburger Team: Ihr Roboter fuhr nicht richtig, keiner der Anwesenden konnte den Fehler finden.

In der Schulwertung lag die Wilhelm-Röpke-Schule deutlich vorn, gefolgt vom Hölty-Gymnasium und der Realschule Westercelle. Als Preise in der Schulwertung stellt die Stiftung NiedersachsenMetall „Mindstorms-„Bausätze zur Verfügung.

Das Team "RobbyTop" von der Grund- und Hauptschule Unterlüß bekam einen Sonderpreis: Die größte Fairness und die größte Leistungssteigerung beeindruckten die Jury. Der Chef des Hölty-Organisationsteams, Ralf Hagen, war zufrieden „So gut wie dieses Mal haben die Abläufe noch nie geklappt. Alles im Zeitplan, richtig gute Ergebnisse, keine technischen Pannen. So ist das, wenn man eine gute Mann- und Frauschaft am Start hat, wo jeder weiss, was zu tun ist.“ Und auf die nächste CMC in 2013 können sich die Schüler auch schon einmal freuen.

Von Isabell Prophet