Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Wieder mehr Arbeitslose im Landkreis
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Wieder mehr Arbeitslose im Landkreis
17:10 29.02.2012
Von Christoph Zimmer
Celle Stadt

Die Arbeitslosenzahlen im Landkreis Celle sind im vergangenen Februar wieder leicht angestiegen. Das geht aus dem Arbeitsmarktbericht der Agentur für Arbeit in Celle hervor, der gestern veröffentlicht wurde. Demnach ist die Arbeitslosenzahl – vor allem wegen des Wintereinbruchs –im Vergleich zum Januar um 2,6 Prozent angewachsen. Damit waren 7296 Erwerbslose zu verzeichnen, 187 mehr als im Januar. Der Vergleich mit dem Februar des Vorjahres ergab einen Rückgang der Arbeitslosigkeit um 5,3 Prozent. Die Arbeitslosenquote stieg gegenüber dem Vormonat um 0,2 Prozent auf 8,4 Prozent. Vor einem Jahr lag sie bei 8,9 Prozent.

Das Ausbildungsende in vielen Berufen hat zu mehr jugendlichen Erwerbslosen geführt. „In den gewerblichen und technischen Berufen dauert die Berufsausbildung in der Regel dreieinhalb Jahre“, sagte Corinna Feltz-von Einem, die Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit in Celle, „daher haben sich im Februar Jugendliche, die nicht vom ausbildenden Betrieb übernommen werden konnten, arbeitslos gemeldet.“ Allerdings liege auch die Jugendarbeitslosigkeit deutlich unter den Vorjahreswerten. Das lasse auf bessere Möglichkeiten der Weiterbeschäftigung nach erfolgreicher Abschlussprüfung schließen, so Feltz-von Einem.

Die Arbeitskräftenachfrage sei nach wie vor hoch. Das bestätigt der Blick auf die freien Stellen, die im Februar neu aufgenommen wurden. Gegenüber dem Januar sind sie sprunghaft angestiegen. Demnach wurden 656 neue freie Stellen gemeldet - 365 mehr als im Vormonat. Einen großen Anteil an diesen Stellen hat das Unternehmen Celler Land Frischgeflügel, das den Schlachthof in Wietze betreibt und für die Ausweitung der Kapazitäten noch zusätzliche Mitarbeiter sucht. Aber auch andere Branchen melden wieder mehr Personalbedarf, vor allem der Hotel- und Gastronomiebereich, der Einzelhandel und der Pflegebereich.

In Hermannsburg ist die Arbeitslosenzahl im Februar leicht angestiegen. Demnach waren 1280 Erwerbslose zu verzeichnen, zehn mehr als im Januar. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Arbeitslosenzahl weiter zurückgegangen, 41 arbeitslose Frauen und Männer weniger bedeuten einen Rückgang von 3,1 Prozent. Die Arbeitslosenquote ist gegenüber dem Januar um 0,1 Prozent auf 8,3 Prozent gestiegen. Vor einem Jahr lag sie bei 8,6 Prozent.

In dem Bezirk der Hermannsburger Geschäftsstelle herrsche noch eine winterliche Ruhe, sagte Corinna Feltz-von Einem, die Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit in Celle. "Das Frühjahr kündigt sich aber bereits an." Der Arbeitgeberservice hat im Februar mehr als doppelt so viele Arbeitsangebote aufgenommen als vor einem Monat.

Im Febuar meldeten die Arbeitgeber aus der Region insgesamt 88 neue freie Stellen, im Januar lagen 42 neue freie Stellenangebote vor. Damit wurde das Niveau des Vorjahresmonats erreicht, in dem eine neue freie Stelle weniger aufgenommen wurde.