Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Wird das der längste Sommer aller Zeiten?
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Wird das der längste Sommer aller Zeiten?
09:03 04.07.2018
Quelle: Christian Link
Celle Stadt

Schaut man auf die Großwetterlage und die langfristigen Trends der Wettermodelle geht es offenbar immer so weiter. Im Sinne der Siebenschläferregel wird der Hochsommer wohl auch im August voll durchziehen. Nach dem schon sehr warmen und trockenen Frühjahr und Frühsommer wäre das die längste Sommerperiode seit mindestens 450 Jahren. Der Grund: Mehr oder weniger konstant hält sich seit Mitte April ein Hochdruckgürtel, der von Großbritannien über Skandinavien bis ins Baltikum reicht. Tiefdruckgebiete aus Westen haben so keine Chance und müssen entweder in Richtung Island oder Spanien ausweichen.

An dieser Konstellation dürfte sich auf absehbare Zeit kaum etwas ändern. So sieht es für Sonnenanbeter und Urlauber in Norddeutschland bestens aus, für die Natur und Landwirtschaft hingegen immer katastrophaler. Dabei drehen die Temperaturen, nach einer leichten Erfrischung von maximal 25 bis 27 Grad von Freitag bis Sonntag, ab Montag auf Werte um 30 Grad auf. Das heiße und trockene Wetter bleibt also auch die ganze kommende Woche erhalten, einzig die zumeist frischen Nächte bieten noch ein wenig Abkühlung. Gegen Ende könnte sogar die 35-Grad-Marke in Reichweite sein.

Der Juni verabschiedete sich in der Südheide als dritter Monat in Folge mit erheblicher Hitze, extremer Trockenheit und durchschnittlicher Sonne. Gegen das Dauerhoch über Skandinavien hatten Gewittergüsse am 1. und 16. Juni bestenfalls punktuell Chancen. Erst die verspätet einsetzende Schafskälte brachte eine Linderung der großen Trockenheit. Ausgerechnet zum kalendarischen Sommeranfang (21. Juni) sorgte eine Polarfront für den ersehnten Landregen (Celle 8; Faßberg 15 Liter pro Quadratmeter) sowie im Anschluss für ein paar feuchte und geradezu herbstlich kühle Tage zwischen 15 und 17 Grad. Obwohl der enorme Wärmeüberschuss des ersten Monatsdrittels von über fünf Grad im Monatsverlauf deutlich abgebaut wurde, erlebten wir, nach 2003 und 1992, den drittwärmsten Juni seit Messbeginn.

Von Reinhard Zakrzewski

Vom Single-Apartment bis zum Bungalow: Im Landkreis Celle sind im vergangenen Jahr 345 Neubauwohnungen entstanden – 248 davon in Ein- und Zweifamilienhäusern. 2017 wurden damit 34 Prozent weniger neue Wohnungen gebaut als noch im Vorjahr.

Simon Ziegler 03.07.2018

Große Sorge um das Celler Traditionsunternehmen Haacke Haus: Das Amtsgericht Celle hat am Montag einem Antrag auf "Sanierung in Eigenverwaltung" zugestimmt. Nun geht es um die Existenz des 1879 gegründeten Fertighausbauers.

Christopher Menge 03.07.2018

Die Steinhummel führt die Liste der am häufigsten gemeldeten Insekten bei der Nabu-Aktion „Insektensommer“ an. Auf den weiteren Plätzen in Niedersachsen folgen Hainschwebfliege, Asiatischer Marienkäfer, Gemeine Florfliege und Tagpfauenauge.

Christian Link 03.07.2018